40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Nahe-Zeitung
  • » Ein bewegender Moment für alle: Wickenrodter Glocken klingen nach 36 Stunden Arbeit
  • Aus unserem Archiv
    Wickenrodt

    Ein bewegender Moment für alle: Wickenrodter Glocken klingen nach 36 Stunden Arbeit

    Es war für alle Besucher und auch für Ortsbürgermeister Michael Adam selbst ein bewegender Moment, als er auf dem Gelände neben der Kirche der kleinen Gemeinde im Landkreis Birkenfeld die neuen Glocken anschlagen und ihnen die ersten Töne entlocken durfte.

    Binnen 36 Stunden konnten die knapp 170 Wickenrodter und ihre Gäste hautnah erleben, wie aufwendig und arbeitsintensiv das Gießen von Kirchenglocken ist – abzüglich der Vorarbeiten, die Glockengießer Hermann Schmitt bereits in seinem Betrieb in der Eifel erledigt hatte. Das Glockenfest 2017, das von allen Gruppen und Ortsvereinen gemeinsam auf die Beine gestellt worden war, bildete den dazu passenden Rahmen.

    Einer der spannendsten Momente: Die auf mittlerweile 1100 Grad erhitzte Glockenbronze wird über Rinnen in die Formen eingefüllt.
    Einer der spannendsten Momente: Die auf mittlerweile 1100 Grad erhitzte Glockenbronze wird über Rinnen in die Formen eingefüllt.
    Foto: Reiner Drumm

    Für Pfarrer Lothar Hübner war das Wochenende „grandios und irre gut“. Es seien trotz des teilweise miserablen Wetters zahlreiche Besucher auf dem Festgelände gewesen, und das ganze Dorf habe angepackt. Als kurzfristig noch Lehm benötigt wurde, hat ein Wickenrodter seinen Bagger geholt und ausgeholfen. Weitere Unternehmer waren ebenso hilfsbereit.

    Natürlich ein Muss: Mehrere Wickenrodter um Herta Klein (links) trugen „Das Lied von der Glocke, das bekannte Gedicht von Friedrich Schiller, vor.
    Natürlich ein Muss: Mehrere Wickenrodter um Herta Klein (links) trugen „Das Lied von der Glocke, das bekannte Gedicht von Friedrich Schiller, vor.
    Foto: Reiner Drumm

    Höhepunkt des zweitägigen Spektakels war auch für Hübner das Anschlagen der drei Glocken, die zuvor aus der Grube geholt, von Mantel und Kern befreit, gesäubert und an einem Gestell aufgehängt worden waren. Jedermann durfte mal zum Hammer greifen – und sehr viele machten von dieser Möglichkeit Gebrauch. „Man hat bei allen das Leuchten in den Augen gesehen“, sagt Pfarrer Hübner.

    Wickenrodts Ortsbürgermeister Michael Adam war der Erste, der die neuen Glocken anschlagen durfte. Links neben ihm steht Glockengießer Hermann Schmitt, der ihn gespannt dabei beobachtet.
    Wickenrodts Ortsbürgermeister Michael Adam war der Erste, der die neuen Glocken anschlagen durfte. Links neben ihm steht Glockengießer Hermann Schmitt, der ihn gespannt dabei beobachtet.
    Foto: Reiner Drumm

    Auch das Rahmenprogramm habe dem Anlass Rechnung getragen. Der Erntedankgottesdienst war sehr schön, und mehrere Bewohner aus dem Ort haben „Das Lied von der Glocke“, ein zugegebenermaßen recht langes Gedicht von Friedrich Schiller, vorgetragen. Die Akteure benötigten eine gute Viertelstunde dafür. „Da hat bei dem einen oder anderen Zuhörer zum Schluss etwas die Konzentration nachgelassen“, verriet Ortsbürgermeister Michael Adam. Anschließend hat auch der Chor noch gesungen, bevor alle in das Lied „Großer Gott, wir loben dich“ einstimmten. Lob gab es auch für die Bäckerei Wenz aus Bundenbach. Nicht nur der Text „Glockengießen 2017 Wickenrodt“ war auf einer Torte zu lesen, auch zwei Glocken hatten die Bäcker geformt.

    Wer die Glocken noch nicht gesehen hat, kann dies am Sonntag, 22. Oktober, ab 11 Uhr im Gottesdienst nachholen. Dann werden die Glocken feierlich in die Kirche getragen, bevor sie im Glockenstuhl verschwinden. Die offizielle Indienststellung erfolgt am Reformationstag, Dienstag, 31. Oktober.

    Der SWR bericht am Samstag, 7. Oktober, 18.15 Uhr, in der TV-Sendung „Die Reportage“ über das Ereignis in Wickenrodt.

    Von unserem Redakteur
    Andreas Nitsch

    Idar-Oberstein Birkenfeld
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Stefan Conradt (sc)
    Redaktionsleiter
    Tel. 06781/605-43
    E-Mail
    Vera Müller (vm)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-52
    E-Mail
    Bettina Schäfer (bet)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-56
    E-Mail
    Andreas Nitsch (ni)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-45
    E-Mail
    Axel Munsteiner (ax)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-44
    E-Mail
    Peter Bleyer (pbl)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-58
    E-Mail
    Silke BauerSilke Bauer (sib)
    Redakteurin
    0171-2976119
    E-Mail
    Jörg Staiber (jst)
    Reporter
    Tel. 06781/605-63
    E-Mail
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Regionalwetter
    Samstag

    0°C - 4°C
    Sonntag

    0°C - 3°C
    Montag

    1°C - 5°C
    Dienstag

    0°C - 4°C
    epaper-startseite
    Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 201

    Die Kandidaten im Wahlkreis 201: Porträts, Interviews und Aktionen

    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Anzeige