40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Nahe-Zeitung
  • » Also doch: Marx stellt Sichtschutz für planschende Kinder in Aussicht
  • Aus unserem Archiv
    Idar-Oberstein

    Also doch: Marx stellt Sichtschutz für planschende Kinder in Aussicht

    Auf Einladung des Arbeitskreises gegen sexualisierte Gewalt trafen sich dessen Vertreter mit dem Bürgermeister der Stadt Idar-Oberstein, Friedrich Marx, und Jugendamtsleiter Michael Schweizer zu einem gemeinsamen Gespräch in offener Atmosphäre in den Räumen des Frauennotrufs in Idar-Oberstein. Thema war der Sichtschutz am Kinderplanschbecken des Hallenbades.

    Das Hallenbad-Fenster zur Straße löste eine sehr hitzige Debatte im Stadtwerksausschuss aus. Letztlich wurde Sabine Brunks Antrag, das Fenster zumindest teilweise zu bekleben, mehrheitlich abgelehnt.  Foto: Hosser
    Das Hallenbad-Fenster zur Straße löste eine sehr hitzige Debatte im Stadtwerksausschuss aus. Letztlich wurde Sabine Brunks Antrag, das Fenster zumindest teilweise zu bekleben, mehrheitlich abgelehnt.
    Foto: Hosser

    Dessen Fehlen sorgt seit Monaten immer wieder für Diskussionen (die NZ berichtete). Marx, so berichten die Akteure des Arbeitskreises, habe die Sichtweise der Stadt dargestellt und darauf hingewiesen, dass das Thema Sichtschutz bei den Stadtwerken und in den städtischen Gremien bereits mehrfach erörtert wurde. Er betonte sein Interesse, im Rahmen des Gespräches die Meinung des Arbeitskreises, der in Fragen des Kinderschutzes über die entsprechende Fachkompetenz verfügt, zu erfahren.

    Die Vertreter des Arbeitskreises machten ihre fachlichen Bedenken zur derzeitigen Situation deutlich und gaben die an sie herangetragenen Rückmeldungen weiter. Aus Sicht des Arbeitskreises ist die gegenwärtige Lösung – es wurden Pflanzkübel aufgestellt – nicht ausreichend, um den vorgetragenen Bedenken Rechnung zu tragen. Marx wies darauf hin, dass es seitens der Stadtwerke konkrete Überlegungen zur Umsetzung eines variablen Sichtschutzes gebe. Damit wären tagsüber ein ausreichender Sichtschutz im Bereich des Kinderplanschbeckens sowie abends die architektonisch gewünschte Einsichtigkeit des Schwimmbades gewährleistet.

    Der Arbeitskreis begrüßte diesen Lösungsansatz und sprach sich für eine baldige Umsetzung aus. Der Arbeitskreis gegen sexualisierte Gewalt ist ein Zusammenschluss von Mitarbeitern aus verschiedenen Beratungseinrichtungen im Landkreis, denen das Thema sexualisierte Gewalt in der täglichen Arbeit begegnet. Er dient der Vernetzung, dem inhaltlichen und fachübergreifenden Austausch sowie der Weiterbildung mit dem Ziel, sich selbst und andere zu sensibilisieren, die Handlungskompetenz zu erweitern und sie im Alltag umzusetzen. In diesem Kontext beschäftigt sich das Gremium auch mit Fragen des Kinderschutzes und der Kindeswohlgefährdung.

    Auch in der jüngsten Sitzung des Stadtrats war der Sichtschutz wieder einmal Thema. Sabine Brunk (CDU), die in den vergangenen Monaten immer wieder anmahnte, es müsse gehandelt werden, erhielt Unterstützung: Verena Buschbaum (LUB) fragte ebenfalls nach, was denn nun in dieser Sache geplant sei. Sie werde angesprochen und wolle Antworten geben können. Marx untermauerte in der Ratssitzung die gegenüber dem Arbeitskreis getroffenen Aussagen. vm

    Idar-Oberstein Birkenfeld
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Stefan Conradt (sc)
    Redaktionsleiter
    Tel. 06781/605-43
    E-Mail
    Vera Müller (vm)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-52
    E-Mail
    Bettina Schäfer (bet)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-56
    E-Mail
    Andreas Nitsch (ni)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-45
    E-Mail
    Axel Munsteiner (ax)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-44
    E-Mail
    Peter Bleyer (pbl)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-58
    E-Mail
    Silke BauerSilke Bauer (sib)
    Redakteurin
    0171-2976119
    E-Mail
    Jörg Staiber (jst)
    Reporter
    Tel. 06781/605-63
    E-Mail
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Regionalwetter
    Sonntag

    7°C - 12°C
    Montag

    8°C - 12°C
    Dienstag

    8°C - 14°C
    Mittwoch

    7°C - 16°C
    epaper-startseite
    Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 201

    Die Kandidaten im Wahlkreis 201: Porträts, Interviews und Aktionen

    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Anzeige