40.000
Aus unserem Archiv
Idar-Oberstein

Kompetenz ganz ohne Zeigefinger vermittelt

"Wer ist alles in Facebook aktiv?" Als Jörg Wagner, stellvertretender Filialdirektor der Kreissparkasse in Oberstein, diese Frage stellt, schnellen fast alle Arme nach oben. Rund 400 Realschüler aus Idar-Oberstein lauschen an diesem Vormittag in der Mikadohalle gespannt einem interessanten Vortrag. Ähnliches Bild in der Idarwaldhalle: Dort sind zeitgleich die Schüler der IGS und der Realschule plus Herrstein zu Gast. Was sie so fesselt, dass es erstaunlich ruhig bleibt? Die KSK Birkenfeld bietet zurzeit allen weiterführenden Schulen im Kreis und in der Stadt Kirn ihre Unterstützung in der Vermittlung von Medienkompetenz.

Florian Demaku referierte.
Florian Demaku referierte.
Foto: Hosser

Insgesamt 17 von 18 angeschriebenen Schulen meldeten fast 3500 Schüler für die vier Veranstaltungsorte in Idar-Oberstein, Birkenfeld, Rhaunen und Kirn an. Die pädagogische Regie hat die Firma "mecodia GmbH", eine studentischen Initiative "Medienkompetenz 2.0", die es sich zum Ziel gesetzt hat, Medienkompetenz bei Kindern und Jugendlichen zu fördern und gleichzeitig auch Pädagogen und Eltern auf diesem Gebiet aufzuklären. Und Florian Demaku hat die Kids gut im Griff: Er ist jung, dynamisch, verzichtet auf langatmiges Dozieren. "Das Internet ist ein Dschungel", weiß er aus eigener Erfahrung. In Live-Präsentationen und mit Filmausschnitten weckt er die Neugier der Jugendlichen, vermittelt Wissen ohne erhobenen Zeigefinger.

Volle Hütte: In der Mikadohalle informierten sich Idar-Obersteiner Realschüler auf Einladung der Kreissparkasse über den Umgang mit sozialen Netzwerken. Die Infos waren jugendgerecht aufbereitet, was Interesse weckte. 
Fotos: Hosser
Volle Hütte: In der Mikadohalle informierten sich Idar-Obersteiner Realschüler auf Einladung der Kreissparkasse über den Umgang mit sozialen Netzwerken. Die Infos waren jugendgerecht aufbereitet, was Interesse weckte. Fotos: Hosser

Die Zahlen sprechen für sich: 5,4 Millionen Jugendliche zwischen 13 und 19 Jahren sind in Deutschland im sozialen Netzwerk Facebook – weil es Spaß macht, Möglichkeiten eröffnet... Aber: Die Gefahren lauern überall. Wie stelle ich meine Privatsphäre richtig ein? Wie legt man Freundeslisten an, sodass nicht jeder alles sehen kann? Welche Bilder kann man posten, welche nicht? Wer darf meinen Status sehen? Wie richtet man sicheres Durchstöbern in den Kontoeinstellungen ein? Und wie geht man mit Unterhaltungs-Apps (...da lauern Gefahren des Datenklaus) um? Was darf man runterladen, was besser nicht? Wie sieht ein sicheres Passwort aus? Auf alle diese Fragen erhielten die Schüler aussagekräftige Antworten; das Ganze gab es dann auch noch schriftlich in Kurzform. "Erst denken, dann klicken, posten etc.". Wer diese Regel beherrscht, vorsichtig mit seinen Daten umgeht und grundsätzlich misstrauisch ist, hat schon mal gute Voraussetzungen.

Und wer sich darüber im Klaren ist, dass man wirkliche Freunde im "richtigen" Leben und nicht im Internet findet, der hat auch was gelernt.

Von unserer Redakteurin

Vera Müller

Idar-Oberstein Birkenfeld
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
Stefan Conradt (sc)
Redaktionsleiter
Tel. 06781/605-43
E-Mail
Vera Müller (vm)
Redakteurin
Tel. 06781/605-52
E-Mail
Bettina Schäfer (bet)
Redakteurin
Tel. 06781/605-56
E-Mail
Andreas Nitsch (ni)
Redakteur
Tel. 06781/605-45
E-Mail
Axel Munsteiner (ax)
Redakteur
Tel. 06781/605-44
E-Mail
Peter Bleyer (pbl)
Redakteur
Tel. 06781/605-58
E-Mail
Silke BauerSilke Bauer (sib)
Redakteurin
0171-2976119
E-Mail
Jörg Staiber (jst)
Reporter
Tel. 06781/605-63
E-Mail
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
Online
E-Mail

Regionalwetter
Mittwoch

12°C - 30°C
Donnerstag

14°C - 29°C
Freitag

6°C - 23°C
Samstag

7°C - 19°C
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach