40.000
Aus unserem Archiv

Campus-Professor übernimmt Präsidentenamt

Hoppstädten-Weiersbach/Trier – Es ist vollbracht: Professor Dr. Norbert Kuhn (2. v. l), FH-Vize am Umwelt-Campus Birkenfeld, wurde heute in Trier durch die Ministerin für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur, Doris Ahnen (4. v. l.) als neuer Trierer FH-Präsident ins Amt eingeführt. Links der scheidende Präsident Prof. Dr. Jörg Wallmeier, in der Mitte Triers Oberbürgermeister Klaus Jensen. Kofferpacken ist nicht notwendig: Kuhn (55) bleibt dem UCB erhalten.

Foto: Friedemann Vette

Hoppstädten-Weiersbach/Trier – Kofferpacken ist nicht notwendig. Auch das Büro, das er bisher als FH-Vize am Umwelt-Campus in Neubrücke sein Eigen nannte, bleibt Professor Dr. Norbert Kuhn erhalten. Er wird es nur nicht mehr so oft sehen. Dafür wird der Arbeitsplatz im Hochschulpräsidentenamt im Trierer Schneidershof sicherlich etwas komfortabler. Heute Mittag wird der 55-Jährige dort offiziell in sein neues Amt eingeführt.

Seine Arbeit werde sich schwerpunktmäßig etwas nach Trier verlagern, meint Kuhn. Sonst aber ändere sich nur wenig. Sorgen bereitet ihm schon eher, ob er auch künftig Zeit findet, um an ein oder zwei Forschungsprogrammen zu arbeiten, die ihm besonders am Herz liegen. Ein Projekt untersucht die besonderen Anforderungen an die Gestaltung von Benutzerschnittstellen zu Kommunikationssystemen für Senioren. Ziel ist eine Plattform, die das selbstständige Leben älterer Menschen in ihrer eigenen Wohnung möglichst gut unterstützt.

Eine zweite Studie, die der Experte für Softwaretechnik und Informationssysteme vom Umwelt-Campus zusammen mit einem Trierer Kollegen betreibt, beschäftigt sich mit Wissensmanagement, speziell im Bauwesen.

Dass das Präsidentenamt eher ein Verwaltungsjob ist, sei ihm bewusst gewesen, als er sich im vergangenen Jahr um die ausgeschriebene Stelle bewarb. Einen großen Teil der Motivation für seine neue Aufgabe ziehe er aus dem besonderen Weg, den man an der Hochschule in Trier verfolge, um an Forschungsmittel aus der freien Wirtschaft zu kommen. In diesem Bereich sei man führend in Rheinland-Pfalz, hier gelte es aber, auch weiterhin Quantität wie Qualität der Projekte zu steigern.

Auch wolle er sich als Hochschulpräsident dafür einsetzen, Regionales weiter voranzubringen und sichtbarer werden zu lassen, sieht Kuhn weitere Schwerpunkte seiner Arbeit in der Wirtschaftsförderung und dem Umgang mit dem demografischen Wandel: "Wir müssen die Menschen in der Region halten. Und das können wir am besten, wenn wir ausreichend gewerbliche Arbeitsplätze schaffen und entsprechende Bildungsangebote machen", plädiert der neue FH-Präsident insbesondere für duale Studiengänge.

Kuhns drittes Ziel: die Weiterentwicklung des Lernens. In Kooperation mit dem Bundesministerium für Bildung und Wissenschaft sollen neue Ausbildungskonzepte entstehen. Hochschule und regionale Wirtschaftsunternehmen könnten beispielsweise eine projektorientierte Lehre beisteuern.

Vor gar nicht allzu langer Zeit wäre ein Professor vom Umwelt-Campus Birkenfeld auf dem Stuhl des Hochschulpräsidenten unmöglich gewesen, weiß auch Kuhn. Und bleibt gelassen. Vieles habe sich geändert in den vergangenen sieben, acht Jahren unter der Präsidentschaft von Prof. Dr. Jörg Wallmeier. Heute könne man von einem Vertrauensverhältnis zwischen den einst rivalisierenden Standorten sprechen, von einem Vertrauensverhältnis, das sich noch ständig weiter entwickele.

Man dürfe den Schneidershof am Rande von Trier, die FH-Niederlassung in der Innenstadt und den Umwelt-Campus Birkenfeld im Hoppstädten-Weiersbacher Ortsteil Neubrücke heute durchaus als drei gleichberechtigte und starke Säulen betrachten – ein Modell, das, so Kuhn, durchaus auch zur Profilbildung der Hochschule herangezogen werden kann.

Von unserem Redakteur

Klaus-Peter Müller

Idar-Oberstein Birkenfeld
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
Stefan Conradt (sc)
Redaktionsleiter
Tel. 06781/605-43
E-Mail
Vera Müller (vm)
Redakteurin
Tel. 06781/605-52
E-Mail
Bettina Schäfer (bet)
Redakteurin
Tel. 06781/605-56
E-Mail
Andreas Nitsch (ni)
Redakteur
Tel. 06781/605-45
E-Mail
Axel Munsteiner (ax)
Redakteur
Tel. 06781/605-44
E-Mail
Peter Bleyer (pbl)
Redakteur
Tel. 06781/605-58
E-Mail
Silke BauerSilke Bauer (sib)
Redakteurin
0171-2976119
E-Mail
Jörg Staiber (jst)
Reporter
Tel. 06781/605-63
E-Mail
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
Online
E-Mail

Regionalwetter
Freitag

-1°C - 9°C
Samstag

-3°C - 8°C
Sonntag

-1°C - 6°C
Montag

0°C - 5°C
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach