40.000
Aus unserem Archiv
Idar-Oberstein

Bei 15 Prozent Steigung ein Lächeln im Gesicht – das E-Bike macht's möglich

E-Bikes, per elektrischem Antrieb unterstützte Fahrräder, boomen. Aber braucht man das wirklich? NZ-Redakteur Stefan Conradt hatte die Gelegenheit, beim Besuch von Tim Przybilla eines der Pedelecs der RWE AG zu testen. Der RWE-Mitarbeiter steuert derzeit bei „Tims Tour“ mehr als 20 Standorte des Energieversorgers in ganz Deutschland an – im Sattel eines sogenannten Pedelecs.

In der Hinterradnabe sitzt der E-Motor des Diamant.
In der Hinterradnabe sitzt der E-Motor des Diamant.
Foto: Hosser

Idar-Oberstein – E-Bikes, per elektrischem Antrieb unterstützte Fahrräder, boomen. Aber braucht man das wirklich? NZ-Redakteur Stefan Conradt hatte die Gelegenheit, beim Besuch von Tim Przybilla eines der Pedelecs der RWE AG zu testen. Der RWE-Mitarbeiter steuert derzeit bei „Tims Tour“ mehr als 20 Standorte des Energieversorgers in ganz Deutschland an – im Sattel eines sogenannten Pedelecs.

Tims Höhepunkt: Ausblick von Schloss Oberstein
Tims Höhepunkt: Ausblick von Schloss Oberstein
Foto: Stefan Conradt

Ich gebe zu: Ich konnte mich lange nicht mit den neuen E-Bikes anfreunden. Wer nicht den Berg hochkommt, soll halt unten bleiben – so lautet auch jetzt noch die weit verbreitete Meinung unter Radsportlern. Aber sie beginnt zu bröckeln: Für Rekonvaleszenten, die eher wieder mit dem Radtraining beginnen können, für ältere Biker, die so länger mit ihrer angestammten Gruppe mithalten können, und auch für Ehepaare, die zwar gerne zusammen radeln, sich aber aufgrund der unterschiedlichen Leistungsfähigkeit unterwegs immer in die Wolle kriegen – für sie alle sind die modernen „Pedelecs“ ein Segen – und auch noch steuer- und führerscheinfrei.
Okay, das sehe ich alles ein, aber weshalb sollte ich auf so ein „Ding“ steigen? Die Antwort liefert das 25 Kilo schwere (!) Diamant-Rad mit seinem Hollandrad-Lenker (!) bei der allerersten Kurbelumdrehung... Am Ende der Testrunde bin auch ich fast „süchtig“ – das hatte ich nicht glauben können, als Tim Przybilla beim Pressegespräch vorab sein persönliches Suchterlebnis schilderte: „Es gibt vier Stufen mit unterschiedlich starkem Vortrieb – ich fahre eigentlich immer Stufe 4, weil das mehr Spaß macht“, gestand der sympathische 27-Jährige. Wenn aber steile Berge wie in Idar-Oberstein hinzukommen, schrumpft die Reichweite des E-Bikes schnell auf 30, 40 Kilometer zusammen.


Der erste Antritt ist verblüffend, Neulinge werden ausdrücklich gewarnt: Schon beim In-den-Sattel-Schwingen geht das Diamant Zouma Sport ab wie Dackel Waldi – zum Glück aber nur, solange man in die Pedale hält. Nach der ersten Schrecksekunde rollt das Pedelec weiter wie ein normales Fahrrad. Nochmal – und wieder beschleunigt das Diamant in Rekordtempo auf 25 km/h. Dann ist Schluss – aus Sicherheitsgründen.
Okay, ganz lustig. Jetzt aber mal zum Schlossberg und schauen, was der Motor wirklich drauf hat... „So was Steiles bin ich noch nie gefahren“, zweifelt Tim beim Anblick der Rampe ein wenig. Die 15 Anfangsprozent steckt das Diamant weg, als ob es gar nix wäre . Dann wird's steiler, mal schauen, was passiert, wenn ich hier noch etwas mehr „Waden“-Gas gebe. Unglaublich: Das Zouma hält mit. Mit ganz wenig Kraftaufwand erreicht das E-Bike auf dem 18-Prozent-Stück Tempo 25. Passanten am Wegesrand sieht man ihre Sprachlosigkeit an. Auch ungeübte Mitradler erreichen den Burghof auf Schloss Oberstein – für Tim der Höhepunkt seiner Tour, nicht nur topografisch gesehen.


Diesen Blick vom Schloss können nur die wenigstens Radler genießen – genau genommen gar keiner, weil auch die Durchtrainiertesten zu geschafft sind nach dem Anstieg. Eine Idee, die kurz drauf, auch OB Bruno Zimmer begeistert: „Wäre doch toll, wenn man sich an der Touristinfo in Oberstein solch ein E-Bike ausleihen könnte, um einen Abstecher zum Obersteiner Kaiserblick zu machen?“

Mehr zum Thema in der Freitag-Ausgabe der Nahe-Zeitung

Idar-Oberstein Birkenfeld
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
Stefan Conradt (sc)
Redaktionsleiter
Tel. 06781/605-43
E-Mail
Vera Müller (vm)
Redakteurin
Tel. 06781/605-52
E-Mail
Bettina Schäfer (bet)
Redakteurin
Tel. 06781/605-56
E-Mail
Andreas Nitsch (ni)
Redakteur
Tel. 06781/605-45
E-Mail
Axel Munsteiner (ax)
Redakteur
Tel. 06781/605-44
E-Mail
Peter Bleyer (pbl)
Redakteur
Tel. 06781/605-58
E-Mail
Silke BauerSilke Bauer (sib)
Redakteurin
0171-2976119
E-Mail
Jörg Staiber (jst)
Reporter
Tel. 06781/605-63
E-Mail
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
Online
E-Mail

Regionalwetter
Donnerstag

12°C - 29°C
Freitag

7°C - 23°C
Samstag

6°C - 19°C
Sonntag

12°C - 21°C
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach