40.000

Idar-ObersteinBäder bleiben das Sorgenkind der Stadtwerke

Stefan Conradt

Trotz der großen Anstrengungen, die die Stadt Idar-Oberstein in den vergangenen Jahren in Sachen Bäderlandschaft unternommen hat, bleiben das Naturbad Staden und das Hallenbad die Sorgenkinder der Stadtwerke. Auch für das Wirtschaftsjahr 2019 rechnen die Werke in diesem Bereich mit einem Minus in Höhe von rund 880.000 Euro – das Gros davon steuert mit 692.000 Euro das frisch sanierte Hallenbad bei.

Den Wirtschaftsplan stellte Bürgermeister Friedrich Marx als zuständiger Dezernent jetzt im Werksausschuss vor. Unterm Strich stehen die Stadtwerke mit 43,45 Prozent Eigenkapital und 12,358 Millionen Euro an allgemeiner Rücklage finanziell ...

Lesezeit für diesen Artikel (688 Wörter): 2 Minuten, 59 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Idar-Oberstein Birkenfeld
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
Stefan Conradt (sc)
Redaktionsleiter
Tel. 06781/605-43
E-Mail
Vera Müller (vm)
Redakteurin
Tel. 06781/605-52
E-Mail
Bettina Schäfer (bet)
Redakteurin
Tel. 06781/605-56
E-Mail
Andreas Nitsch (ni)
Redakteur
Tel. 06781/605-45
E-Mail
Axel Munsteiner (ax)
Redakteur
Tel. 06781/605-44
E-Mail
Peter Bleyer (pbl)
Redakteur
Tel. 06781/605-58
E-Mail
Silke BauerSilke Bauer (sib)
Redakteurin
0171-2976119
E-Mail
Jörg Staiber (jst)
Reporter
Tel. 06781/605-63
E-Mail
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
Online
E-Mail

Regionalwetter
Donnerstag

-2°C - 1°C
Freitag

-5°C - 0°C
Samstag

-5°C - 1°C
Sonntag

3°C - 4°C
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach