40.000

GreimersburgZukunftsprojekt in Greimersburg: "Oos Ahle" ins Laufen bringen

Das Konzept ist über alle Kritik erhaben, dennoch fehlt der letzte Kick, um die Wohn-Pflege-Gemeinschaft in Greimersburg („Oos Ahle“, Unsere Alten) auf den Weg zu bringen. Neues Selbstbewusstsein haben die Greimersburger jetzt getankt: Ihr Konzept zur Belebung des Ortskerns ist bundesweit im Gespräch, als eine von 22 Kommunen haben sie es bis in die Endrunde von „Kerniges Dorf!“, einem Wettbewerb des Bundeslandwirtschaftsministeriums, geschafft (siehe Zusatztext). Die Fachjury zeigte sich angetan „vom Engagement zum Erhalt der Daseinsvorsorge mit dem Dorfladen ,Oose Lade' sowie von den Konzepten für das geplante Seniorenwohnprojekt und die Bürgergenossenschaft“. So weit die Lobrede, aber was passiert nun konkret im 700-Einwohner-Dorf?

„Wir arbeiten weiter an der Zukunftsfähigkeit von Greimersburg. Insbesondere liegt der Fokus auf dem Dorfkern, in dem zusätzlich Gemeinderäume und ein Dorfplatz entstehen sollen“, sagt Ortsbürgermeister Hans-Werner Junglas. Und das ...

Lesezeit für diesen Artikel (712 Wörter): 3 Minuten, 05 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

 

Cochem Zell
Meistgelesene Artikel
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter
Samstag

-8°C - 3°C
Sonntag

-9°C - 0°C
Montag

-10°C - -2°C
Dienstag

-11°C - -3°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige