40.000

ZellUfer-/Rathausbau in Zell: Baubeginn 2019?

David Ditzer

Es sind zwei eng miteinander verzahnte, millionenschwere Bauprojekte, die das Erscheinungsbild des Moselufers in der Stadt Zell maßgeblich verändern werden: die Attraktivierung des Vorgeländes zwischen Fußgängerbrücke und Corray sowie der Bau eines neuen Dienstgebäudes für die Verbandsgemeinde (VG) Zell. Allein: Zu sehen ist davon noch nichts. Kein Politiker hat einen Spaten ins Erdreich gerammt, kein Bagger hat die umfangreichen Asphaltflächen aufgemeißelt, die den Uferstreifen prägen. Bürgermeister Karl Heinz Simon betont allerdings: „Wir streben an, dass wir bis zum nächsten Sommer baureife Pläne hinkriegen.“ Dafür ist noch einiges zu tun.

Das Zeller Moselufer soll ein völlig neues Erscheinungsbild erhalten. Unter anderem sind ein neues Dienstgebäude für die Verbandsgemeinde, viel mehr Grünflächen, neue Plätze sowie attraktive Verweil- und Aktivitätszonen geplant. ...
Lesezeit für diesen Artikel (772 Wörter): 3 Minuten, 21 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Kreis Cochem-Zell
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter
Mittwoch

6°C - 8°C
Donnerstag

7°C - 9°C
Freitag

8°C - 12°C
Samstag

8°C - 12°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach