40.000
Aus unserem Archiv
Bullay

Trotz Hochwasser: Zeller Land eröffnet die Fastnachtssession

Das „kleine Mosel-Hochwasser draußen“ kann echten Karnevalisten wenig anhaben: Die Farben rot und weiß beherrschen das Bild in der Bullayer Mehrzweckhalle. Während in vielen privaten Haushalten noch der Weihnachtsbaum das Wohnzimmer schmückt, haben Karnevalisten aus 24 Gemeinden mit dem Karneval im Zeller Land bereits den Beginn der närrischen Zeit eingeläutet. Die Session ist kurz, da muss man sich ranhalten, lautet der Tenor der Aktiven.

Der Karneval im Zeller Land hat begonnen. Foto: Ulrike Platten-Wirtz
Der Karneval im Zeller Land hat begonnen.
Foto: Ulrike Platten-Wirtz

„Die Veranstaltung dient hauptsächlich dazu, denen, die sonst die Verantwortung tragen, mal die Gelegenheit zu geben, ausgelassen zu feiern“, sagt Michael Brück. Zum 27. Mal moderiert der Bullayer die gemeindeübergreifende Sitzung und führt mit flotten Sprüchen durch den Abend. Er ist ein alter Hase auf dem Gebiet und im Gegensatz zu den neuen Tollitäten kein bisschen aufgeregt. In Bullay nutzt man die Gelegenheit, um neben einer Reihe an Schau- und Gardetänzen auch die neuen Majestäten der Öffentlichkeit vorzustellen. Lara Görgen und Cody Oppermann haben ab sofort das Zepter für die Jugend in der Hand. Die beiden Elfjährigen freuen sich auf die närrische Zeit, in der man sich verkleiden und Kamelle werfen kann.

Die Erwachsenen werden von Jessi l. (Jessica Mohr), „geborene Blumen Mohr und Schlagerqueen von Sparkasse und Geld einzieh´n“ sowie Marcel l. (Bertgen) „von Maschinenbau und HCB, der Büttennarr vom Komitee“ regiert. Die beiden sind im Bullayer Karneval keine Unbekannten. Die Prinzessin ist seit Kindertagen in verschiedenen Tanzgruppen des Bullayer Karnevals aktiv. Der Prinz engagiert sich vor allem in der Bütt und beim Straßenkarneval. Zu ihrer Motivation befragt, antworten beide: „Wir sind schon so lange im Karneval aktiv, das war es nur die logische Konsequenz, auch einmal das Zepter in die Hand zu nehmen.“

Zum bunten Programm des Abends gehören die Darbietungen der Tanzgruppen. Neben dem Gastgebern aus Bullay zeigen die Funkengarden aus Briedel, Alf, Pünderich, Strimmig, Blankenrath, und Zell ihr Können. Mit unvergleichlich akrobatischen Tanzeinlagen begeistern die Solomariechen aus Bullay und St. Aldegund sowie das Tanzpaar der KKG Zell das Publikum. Mit dem, was die Vereine der VG Zell zu bieten haben, brauchen sie sich nicht hinter den großen Vereinen aus den Karnevalshochburgen der Großstädte zu verstecken. Musikalisch sorgen die Zeller Musketiere in der Halle für Stimmung.

„Ich bin immer wieder fasziniert von dem großen ehrenamtlichen Engagement und der ortsübergreifenden Gemeinschaft“, betont Karl Heinz Simon. Für den Bürgermeister ist die Fastnacht wichtig. „Sie gehört zu unserer Kultur und bietet den Leuten die Gelegenheit, der Politik den Spiegel vorzuhalten.“

Für die aktiven Karnevalisten dient die Veranstaltung vor allem zu Begegnung und Austausch. „Wir sprechen uns hier ab, wer was wann und wo macht“, sagen Patrick Zirwes vom BCV Blankenrath sowie Thomas Klein von der KKG Zell. Den Karnevalisten liegt vor allem die Nachwuchsförderung in den Vereinen am Herzen. Ebenso will man bei den Veranstaltungen ein hohes Niveau bieten. „Wir wollen auch die Leute begeistern, die dem Karneval sonst eher skeptisch gegenüber stehen“, heißt es. Beim Auftakt in Bullay ist den Aktiven das auf jeden Fall gelungen.

Von unserer Mitarbeiterin Ulrike Platten-Wirtz

Cochem Zell
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter
Samstag

12°C - 18°C
Sonntag

13°C - 20°C
Montag

12°C - 21°C
Dienstag

14°C - 25°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach