40.000

ZellTiefgarage trotz Hochwassers? Zell prüft Option

David Ditzer

Das Modell lässt zumindest erahnen, wie es am Zeller Moselufer rund um das Gelände Schloßstraße 71 bis 73 künftig einmal aussehen könnte. Leonardo Sartori vom Planungsbüro Wittfoht (Stuttgart) stellte es am Dienstag im Sitzungssaal des Rathauses den Mitgliedern des Stadtrats vor. Wobei seine Präsentation wortwörtlich in die Tiefe ging. Sie drehte sich nämlich vor allem um eine Tiefgarage, die zum Teil unter dem geplanten neuen Dienstgebäude der VG und zum Teil unter dem in Richtung Corray (Norden) daran anschließenden Rathausplatz liegen soll. Wobei noch zu prüfen sein wird, ob es wirtschaftlich ist, seitens der Stadt einen Tiefgaragenteil bauen zu lassen. Der Rat jedenfalls hat mit einem klaren Mehrheitsentschluss (13 Jastimmen/eine Enthaltung) das Seine dazu beigetragen, dass es mit den Planungen vorwärtsgeht. Konkret sichtbar werden dürfte die von der Stadt angestrebte Uferattraktivierung vermutlich erst im nächsten Frühjahr.

Drei Teile hat der Beschluss, den der Zeller Stadtrat am Dienstag gefasst hat: 1. Die weitere Planung des Rathausplatzes soll auf Basis des Entwurfes Wittfoht erfolgen. Der Platz liegt 1,40 ...

Lesezeit für diesen Artikel (560 Wörter): 2 Minuten, 26 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Cochem Zell
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter
Montag

4°C - 7°C
Dienstag

2°C - 7°C
Mittwoch

4°C - 7°C
Donnerstag

5°C - 8°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach