40.000
Aus unserem Archiv
Bullay

Pointenreiche Sitzung in Bullay: Wo die Sendung mit der Maus(s) live zu sehen ist

Philipp Wirtz

Die „Erwessupp vom Steffens Herman Jupp“ ist nur ein Beispiel für die zahlreichen Dorfinterna, die am Wochenende bei der Bullayer Kappensitzung im Fokus standen. Es wurde viel gelacht und getanzt.

Bullays Ortsbürgermeister Matthias Müller (links) und Helmut Halbleib vertonen in der Narrhalla des Moselortes die Mauss-Affäre.
Bullays Ortsbürgermeister Matthias Müller (links) und Helmut Halbleib vertonen in der Narrhalla des Moselortes die Mauss-Affäre.
Foto: Philipp Wirtz

In alter Manier besingen die Bänkelsänger (Ines Angenheyster, Helmut Brück, Franz-Josef Anker und Michael Brück) nicht nur die schöne Mosellandschaft, sondern nehmen auch das aktuelle Dorfgeschehen auf die Schippe und bringen damit die Stimmung in der Halle zum Kochen.

Auch bei dem Geistlichen Don Promillo und seinem Kollegen (Markus Eberhard und Christian Treis), die den Bullayer Jecken die Messe lesen, geht es musikalisch zu.

Mit umgeschriebenen Stücken wie: „Danke für unser Schönes Bullay“ oder „Fest soll mein Saufbund immer stehen“ informierten sie über die aktuellsten Geschehnisse in und um Bullay.

Auch Ortsbürgermeister Matthias Müller lässt es sich nicht nehmen, in diesem Jahr wieder selbst mit auf die Bühne zu steigen. Gemeinsam mit seiner Frau Ruth informiert er in den elf mal elf Kurznachrichten und nimmt dabei nicht nur zahlreiche Politiker sowie bundespolitische Geschehnisse, sondern auch sich selbst auf die Schippe. Bei einer Liveschaltung zur „Sendung mit der Maus(s)“ erreicht die Stimmung ihren Höhepunkt.

Begeistert lauscht das Publikum der musikalischen Darbietung mit Helmut Halbleib an der Gitarre, in der Ortschef Müller, verkleidet als Werner Mauss, über dessen Biografie sowie die Spendenaffäre im Kreis singt. Als erfahrener Sitzungspräsident ist auch Michael Brück aus der Fastnacht nicht mehr wegzudenken.

So führt er das närrische Publikum nicht nur durch den Abend, sondern meistert zusätzlich auch seine drei Einzelauftritte mit den Bänkelsängern, der Familie Feuerstein (Tanz des Elferrates unter der Leitung von Sarah Döpgen und Jessica Mohr) und dem Thekensteher (Prinz Marcel I.) souverän.

Mit ihren Vortrag „Nachts im Museum“ gaben Ines Angenheyster und Jörg Birk ihr Debüt in der Bütt. Beim Lösen eines Kreuzworträtsels nehmen die beiden vor allem die Nachbargemeinden auf die Schippe. So müssen sie nicht lange nachdenken, als in dem Rätsel nach einer niederen Lebensform mit neun Buchstaben gefragt ist: „EinZeller.“

Lang anhaltenden Applaus ernteten auch die Nachwuchsredner Nino Calpasso und Michael Gassen, die dem närrischen Publikum in ihrem einstudierten Sketch ein Schachspiel der etwas anderen Art näherbrachten.

Immer wieder wird das Programm durch verschiedene Showtänze aufgelockert. Mit viel Freude präsentieren folgende Tanzgruppen ihre einstudierten Choreografien: „Die Peanuts“ (Leitung: Emmy Günther und Alexandra Gennrich): Flotter Showtanz als Cowboys und Indianer. Die „Kleinen Biester“ (Leitung: Conny Kretz und Nicole Gassen): Tanz der Kriegerinnen. „Bullayer Funkenmariechen“ (Leitung: Michelle Zimmer und Conny Kretz), die „Triomariechen“: Carla Schuhmacher, Charlotte Görgen und Luisa Stork (Leitung: Silke Junold), „Die Golden Girls“ (Leitung: von Liana Stadtfeld): Eskimotanz, die „Bullayer Funkengarde“ (Leitung: Silke Junold): Gardetanz, das „Männerballett“ (Leitung: Nicole Gassen und Nadja Da Salvia)

Einen gelungenen Abschluss bildet die Gesangseinlage von Nadja Da Salvia und Helmut Brück. Insgesamt bot ein viereinhalbstündiges Programm abwechslungsreiche Unterhaltung, bei dem sowohl junge als auch alte Karnevalisten voll auf ihre Kosten kamen. Der Straßenkarneval im Zeller Land kann also kommen.

Von unserem Mitarbeiter Philipp Wirtz

RZ-Orden für Peter Fickinger

Mit dem Rhein-Zeitungs-Orden wurde Peter Fickinger ausgezeichnet. Der begeisterte Karnevalist ist bereits seit Jahrzehnten aktives Mitglied des Elferrats und auch beim Wagenbau stets mit dabei.

In den 1980er-Jahren hat er zudem im Bullayer Männerballett leidenschaftlich mitgetanzt.

Cochem Zell
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter
Donnerstag

17°C - 31°C
Freitag

14°C - 25°C
Samstag

15°C - 27°C
Sonntag

17°C - 27°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach