40.000

Nach Überschwemmungen in Lütz: Ein Ort hält zusammen

Das Wasser kam wie eine Dampfwalze. Mit einigem Entsetzen erinnert sich Renate Ketelaer an den Sonntag und die großen Wassermassen. Jetzt ist Montagmorgen in Lütz. Die Sonne scheint, es ist schwül-warm. Vogelgezwitscher. Kaum vorzustellen, was hier vor nicht einmal 24 Stunden passiert ist. Ein schweres Unwetter hat die Ortsgemeinde heimgesucht, die Bäche des Dorfes überschwemmten große Teile des Ortes.

"Gegen 18 Uhr ging der Notruf in der Feuerwehreinsatzzentrale ein", sagt Christoph Lieder, Einsatzleiter der Feuerwehreinsatzzentrale. "67 Leute waren im Einsatz, darunter Mitglieder verschiedener Feuerwehren, THW und DRK", erklärt er. ...
Lesezeit für diesen Artikel (659 Wörter): 2 Minuten, 51 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Kreis Cochem-Zell
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski Nina Borowski (nbo)
Online regional

E-Mail
epaper-startseite
Regionalwetter
Dienstag

1°C - 11°C
Mittwoch

3°C - 14°C
Donnerstag

4°C - 17°C
Freitag

7°C - 18°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach