40.000

Zell/KoblenzNach Berufungsurteil: Zeller Schirmstreit ist beendet

David Ditzer

Der Rechtsstreit zwischen der Moselstadt und einem Winzer wegen eines Sturmschadens an einer Schirmanlage (Wert: rund 3300 Euro) auf dem Zeller Marktplatz kann nach 2,5 Jahren wohl endlich zu den Akten gelegt werden. Das Oberlandesgericht (OLG) in Koblenz stellt im Urteil zu dem entsprechenden Berufungsverfahren fest: Der beklagte Winzer muss der Stadt Zell keinen Schadensersatz zahlen. Damit widerspricht es der Auffassung des Landgerichts. Allerdings bekommt auch die Stadt Zell in einem für sie wichtigen Punkt Recht (siehe Zusatztext). Und das Urteil hat für künftige Nutzer der Marktschirme ebenfalls Konsequenzen.

Symbolfoto.Foto: Christoph Bröder

Darum geht es: Nach entsprechender Ausschreibung erhielt der beklagte Winzer im Sommer 2015 von der Stadt Zell den Auftrag, von Freitag, 21., bis Sonntag, 23. August, das ...
Lesezeit für diesen Artikel (488 Wörter): 2 Minuten, 07 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Kreis Cochem-Zell
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter
Mittwoch

6°C - 8°C
Donnerstag

7°C - 9°C
Freitag

8°C - 12°C
Samstag

8°C - 12°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach