40.000

BüchelMit Musik den Fliegerhorst 24 Stunden dichtmachen

30 Jahre nach der sogenannten Prominentenblockade des damaligen Atomraketenstützpunktes Mutlangen in der Schwäbischen Alb ruft die bundesweite Friedensbewegung erneut zu einer Blockade eines Atomwaffenstützpunktes auf: 24 Stunden lang sollen ab Sonntag alle Tore des Fliegerhorstes Büchel geschlossen werden, wo die Friedensbewegung die letzten Nuklearwaffen in Deutschland vermutet. Mit viel Musik und vielfältigen Aktionen.

Von Dieter Junker

"Mit Musik wollen wir für ein paar Stunden die Maschinerie des Verbrechens lahmlegen", betont Berthold Keunecke von der Musik- und Aktionsgruppe "Lebenslaute", die mit einem Eröffnungskonzert mit 60 ...

Lesezeit für diesen Artikel (404 Wörter): 1 Minute, 45 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Cochem Zell
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter
Montag

4°C - 7°C
Dienstag

2°C - 7°C
Mittwoch

4°C - 7°C
Donnerstag

5°C - 8°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach