40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Mittelmosel
  • » Martin Reis führt jetzt den TV Zell
  • Aus unserem Archiv
    Zell

    Martin Reis führt jetzt den TV Zell

    Eine Ära ist im Turnverein Zell zu Ende gegangen: Margrit Irlenborn kandidierte nach 33 Jahren im Vorstand nicht mehr für den Vorsitz. Zum neuen Vorsitzenden wählten die TV-Mitglieder Martin Reis, Stellvertretender Vorsitzender ist Hans Peter Heimes.

    Margrit Irlenborn übergibt den Vorsitz an Martin Reis (rechts). Sportkreisvorsitzender Edwin Scheid lobte das Engagement Irlenborns.
    Margrit Irlenborn übergibt den Vorsitz an Martin Reis (rechts). Sportkreisvorsitzender Edwin Scheid lobte das Engagement Irlenborns.

    Reis bedankte sich bei Margrit Irlenborn für deren geleistete Arbeit. Die scheidende Vorsitzende sei zu jeder Zeit für den Verein da gewesen. Martin Reis versprach das Amt nach besten Kräften auszufüllen und hofft, dass seine Vorstandskollegen ihn tatkräftig unterstützen. Für besondere Leistungen wurde Margrit Irlenborn zur Ehrenvorsitzenden des TV ernannt.

    Die weiteren Vorstandsposten bekleiden Günter Jablonski (Kassenwart), Günter Friedrich (Geschäftsführer) und Marlene Klaeren (Technische Leiterin).

    Zu Beginn der Versammlung hatte Irlenborn langjährige Mitglieder geehrt. Für 25-jährige Mitgliedschaft waren dies Michael Müller, Heidi Piacenza-Holle, Manfred Winker und Kurt-Friedrich Görgen, für 40-jährige Mitgliedschaft Reinhilde Scheithauer, Jutta Kallfelz, Maria Lawen und Anni Gies. Besonders unterstrich Irlenborn die Leistung von Anni Gies, die mit über 90 Jahren immer noch turnt. Sportkreisvorsitzender Edwin Scheid hatte die ehrenvolle Aufgabe, Reiner Göderz im Namen des Basketballverbandes die Bronzene Ehrennadel zu überreichen.

    Der Verein darf sich sehen lassen, dies war der Tenor nach den Berichten aus den Abteilungen. In der Sparte Nordic Aktiv kommen die Gesundheitskurse immer besser an. Mittlerweile sind vier Angebote zertifiziert worden. Das nächste Handlungsfeld werde ein betriebliches Gesundheitsmanagement sein, für das die Kurse bereitgestellt würden.

    Die Teilnehmerzahl an den Übungsstunden der Herzgruppe hat sich auf etwa 24 bis 30 eingependelt. Der TV habe laufend Neuzugänge. Die betreuenden Ärzte sind Jürgen Adler, Dr. Michael Dederer und Dr. Volker Hammann Die sportliche Leitung liegt in den Händen von Anya Schrecke-Bienert und Reiner Göderz. Die Gruppe besteht seit 27 Jahren.

    Die Tischtennisabteilung des TV hat nach dem freiwilligen Rückzug aus der Kreisliga den siebten Tabellenplatz erreicht. Ein besseres Abschneiden sei aufgrund vieler Verletzungen verhindert worden.

    Die Badmintonabteilung hatte im vergangenen Jahr eine konstante Trainingsbeteilung. Die Trainingseinheiten (montags von 19 bis 22 Uhr) waren in den Sommermonaten gut gefüllt. Zwar kann Abteilungsleiter Günter Friedrich auf die zwischenzeitlich gute Beteiligung blicken, es fehle aber einigen Mut und Zeit, sich für den Mannschaftsbetrieb zu verpflichten. Der TV konzentriere sich auf die Teilnahme an Einzel- und Doppelranglisten. Bei den Jugendlichen ist die Teilnehmerzahl auch konstant. In den vergangenen Monaten haben sie auch Einzelturniere besucht.

    In den Frauenturngruppen wird einiges geboten. So trifft sich dienstags morgens um 9.30 Uhr eine Gruppe in der Turnhalle Gartenstraße unter der Leitung von Reinhilde Scheithauer. In der Grundschulsporthalle turnen Frauen im Alter von 50 bis 70 Jahren unter der Leitung von Ulrike Müller, Ingrid Stork und Jutta Kallfelz. Jeden Mittwoch um 19 Uhr bietet Nadine Dedores-Regh in der Sporthalle Kaimt Aerobic an. Auch für die Jüngsten wird etwas geboten. Unter der Leitung von Jutta Hirschen-Herkes steht Donnerstag von 16.15 bis 18.15 Uhr in der Grundschulsporthalle das Eltern- und Kindturnen auf dem Programm. Beim Kindergeräteturnen gibt es gleich drei Gruppen, die jeden Dienstag von 15 bis 18 Uhr von Anne Eggers betreut werden. Hierbei lernen Kinder zwischen 6 und 15 Jahren den Umgang mit Turngeräten. Wirbelsäulengymnastik bietet der TV unter Leitung von Physiotherapeutin Anya Schrecke-Bienert jeden Dienstag um 19.30 Uhr in Kaimt an.

    In der Schwimmabteilung findet das Training dienstags und donnerstags ab 17 Uhr statt. Die Gruppe besteht aus circa 25 Schwimmern. In den jüngsten Wettkämpfen schnitten die Zeller Schwimmer meist gut ab. Für alle, die noch häufiger ins kühle Nass wollen, bietet die Schwimmabteilung Jugendlichen ein intensives Training an.

    Cochem Zell
    Meistgelesene Artikel
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Freitag

    11°C - 18°C
    Samstag

    10°C - 18°C
    Sonntag

    8°C - 14°C
    Montag

    10°C - 13°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige