40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Mittelmosel
  • » Kurzzeitig im Rollstuhl: Zeller stößt auf Hürden
  • ZellKurzzeitig im Rollstuhl: Zeller stößt auf Hürden

    Mitte August hatte Michael Siweris aus Zell einen Fahrradunfall, bis zu seiner vollständigen Genesung war er hernach auf einen Rollstuhl angewiesen. Als er sich damit von seiner Wohnung in der Notenau in Richtung Innenstadt aufmachte, stieß er schnell auf einige Hindernisse. „Der Fahrradweg gegenüber meiner Wohnung bis kurz vor der Autobrücke ist lediglich mit einem Schotterbelag versehen. Aus diesem Grund ist es für Rollstuhlfahrer ohne Begleitperson nahezu unmöglich, diesen Weg zu benutzen und auf den gepflasterten Fahrradweg zu gelangen“, so Siweris. Des Weiteren könne der Zugang zur Zeller Innenstadt über die Hauptstraße am Kreisel keinem Rollstuhlfahrer zugemutet werden.

    Siweris hat sich deshalb mit einem Brief direkt an Verbandsgemeindebürgermeister Karl Heinz Simon gewendet. Der ihm, wenn auch mit einiger Verzögerung, über den zuständigen Sachbearbeiter geantwortet hat. Die Antworten decken ...

    Lesezeit für diesen Artikel (423 Wörter): 1 Minute, 50 Sekunden
    Jetzt weiterlesen

    Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

     

    Alle Angebote im Überblick.

    Fragen? Wir helfen gerne weiter:
    Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

     

    Cochem Zell
    Meistgelesene Artikel
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Freitag

    2°C - 6°C
    Samstag

    0°C - 5°C
    Sonntag

    1°C - 4°C
    Montag

    5°C - 8°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige