40.000

Cochem-ZellKreis bleibt erste Adresse im Tourismus: Diese Orte schneiden besonders gut ab

Dieter Junker

Nach Jahren des Anstiegs der Gäste- und Übernachtungszahlen konnte der Kreis Cochem-Zell im vergangenen Jahr an die hohen Werte von 2016 nicht ganz anknüpfen. Dennoch ist der Kreis weiterhin eine erste Adresse im Land, was den Tourismus angeht. Nur der Kreis Bernkastel-Wittlich weist unter den Landkreisen in Rheinland-Pfalz noch bessere Zahlen auf. Im vergangenen Jahr kamen 715.104 Gäste in den Kreis, das sind 0,3 Prozent mehr als 2016. Bei den Übernachtungszahlen gab es ein leichtes Minus von 1,6 Prozent. Hier wurden im vergangenen Jahr 2.525.610 Übernachtungen gezählt. Darüber hinaus ist Cochem-Zell der Kreis im Land, der die meisten ausländischen Gäste in Rheinland-Pfalz aufweist, die immerhin 33 Prozent der Übernachtungen und Gäste ausmachten im vergangenen Jahr.

 

Die Moselgemeinde Bruttig-Fankel legte im vergangenen Jahr bei den Gästezahlen ein deutliches Plus von 12,9 Prozent hin. Insgesamt kamen 20.780 Gäste in die Doppelgemeinde.Foto: Christoph Bröder

1 Wie verteilen ...

Lesezeit für diesen Artikel (541 Wörter): 2 Minuten, 21 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Kreis Cochem-Zell
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter
Dienstag

2°C - 6°C
Mittwoch

5°C - 8°C
Donnerstag

5°C - 8°C
Freitag

7°C - 9°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach