40.000

Kreis beklagt mangelnde Solidarität der Nachbarn

Der Kreis Cochem-Zell unterstützt nachdrücklich die Forderungen des Rhein-Hunsrück-Kreises nach einer Änderung der neuen EU-Luftverkehrslinien bezüglich der Flughafenfinanzierung, beklagt aber gleichzeitig mangelnde Solidarität aus der Region mit den Forderungen des Kreises nach einer Kompensation für die Sperrung der Hunsrückhöhen-Straße im Bereich des Flughafens Hahn. Solidarität dürfe keine Einbahnstraße sein, meinte Landrat Manfred Schnur im Kreistag.

Von unserem Mitarbeiter Dieter Junker

Cochem/Hahn - Worum geht es genau? Die EU hat neue Luftverkehrsrichtlinien entworfen, die vorsehen, dass nach rund zehn Jahren keine staatlichen Hilfen mehr für Flughäfen zulässig ...

Lesezeit für diesen Artikel (483 Wörter): 2 Minuten, 06 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Cochem Zell
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter
Samstag

-1°C - 2°C
Sonntag

3°C - 4°C
Montag

4°C - 7°C
Dienstag

3°C - 7°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach