40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Mittelmosel
  • » Herbstmarkt Kaisersesch: Läden dürfen nur „schauöffnen“
  • Aus unserem Archiv

    KaiserseschHerbstmarkt Kaisersesch: Läden dürfen nur „schauöffnen“

    Enttäuschung unter den Einzelhändlern und Gewerbetreibenden in Kaisersesch: Beim Herbstmarkt am kommenden Sonntag dürfen sie ihre Läden zwar öffnen, aber nichts aus den Geschäften heraus verkaufen.

    Kaisersesch - Enttäuschung unter den Einzelhändlern und Gewerbetreibenden in Kaisersesch: Beim Herbstmarkt am kommenden Sonntag dürfen sie ihre Läden zwar öffnen, aber nichts aus den Geschäften heraus verkaufen. Das Verwaltungsgericht in Koblenz hat eine einstweilige Verfügung der Verbandsgemeinde abgelehnt. Eine Beschwerde vor dem Oberverwaltungsgericht ist gestern Nachmittag ebenfalls gescheitert.

    Die Eilanträge sollten eine Entscheidung der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) außer Kraft setzen, die den verkaufsoffenen Sonntag verboten hatte (die RZ berichtete). „Die Läden dürfen jetzt nur ,schauöffnen'“, erläutert Leo Kaiser, der zurzeit als Erster Beigeordneter die Amtsgeschäfte der Verbandsgemeinde führt. Für die Kunden heißt das, sie dürfen in den Geschäften zwar gucken, aber nicht kaufen. Einige Einzelhändler wollen deshalb vor ihren Läden Stände aufbauen, an denen sie dann auch ihre Waren anbieten. „Ich denke, wir werden uns irgendwie behelfen“, sagt Siegfried Niederelz, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Kaisersescher Gewerbetreibender.

    Ein abwechslungsreiches Programm erwartet die Besucher des Herbstmarktes natürlich trotzdem. Heute um 11 Uhr beginnt der große Markt mit Autoschau zwischen Post- und Bahnhofstraße. Im historischen Ortskern bauen die Kunsthandwerker ihre Stände auf. Für Essen und Getränke sorgen Vereine, Gastronomie und Marktbeschicker. Der Sonntag beginnt mit dem Erntedankgottesdienst um 10.30 Uhr in der St.-Pankratius-Kirche.

    Musikalisch wird an beiden Tagen Einiges geboten: Die Band Bluesblaster Seven spielt am Samstag und Sonntag am Alten Postplatz und die Jagdhornbläser Wilder Endert sind in der gesamten Stadt unterwegs. Am Sonntag tritt um 15 und 17 Uhr die Kaisersescher Blaskapelle auf der Terrasse der Spielothek auf. Vor dem Mehrgenerationenhaus rockt eine Jugendcombo.

    Cochem Zell
    Meistgelesene Artikel
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Freitag

    11°C - 20°C
    Samstag

    11°C - 20°C
    Sonntag

    11°C - 20°C
    Montag

    11°C - 19°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige