40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Mittelmosel
  • » Hasenpest: Noch kein Fall im Kreis
  • Aus unserem Archiv
    Cochem-Zell

    Hasenpest: Noch kein Fall im Kreis

    Im Kreis Cochem-Zell sind derzeit keine Fälle von Hasenpest bekannt. Dies teilte die Kreisverwaltung auf Anfrage der RZ mit.

    Feldhase
    Noch gibt es im Kreis keinen Fall der Hasenpest.
    Foto: Patrick Pleul/dpa

    Vor wenigen Tagen wurde bei Gappenach im Kreis Mayen-Koblenz bei einem ersten Wildtier die Tularämie (Hasenpest) festgestellt. Tularämie ist eine häufig tödlich verlaufende, ansteckende Erkrankung bei frei lebenden Nagetieren, die auf den Menschen übertragen werden kann und in Deutschland meldepflichtig ist. Betroffene Tiere fallen durch Schwäche, fehlendes Fluchtverhalten, Apathie, Fieber und erhöhte Atemfrequenz auf.

    Wie die Verwaltung mitteilt, wurden im Kreis aufgrund des Nachweises im Nachbarlandkreis die Jagdausübungsberechtigten mit einem Merkblatt auf diese Erkrankung, die Symptome und Schutzmaßnahmen sowie auf Hinweise auf ein Verhalten bei Verdachtsfällen hingewiesen. Jäger sollen auffällige Tiere dem Veterinäramt melden. dj

    Cochem Zell
    Meistgelesene Artikel
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Mittwoch

    10°C - 21°C
    Donnerstag

    12°C - 21°C
    Freitag

    12°C - 18°C
    Samstag

    11°C - 17°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige