40.000

SenheimGesunkene Jacht in Senheim gesichert: So geht es weiter

David Ditzer

Eine etwa zehn Meter lange Jacht ist am frühen Sonntagnachmittag aus bislang ungeklärter Ursache im Senheimer Hafen gesunken. Feuerwehrleute, von Passanten alarmiert, errichteten Ölsperren, damit ausgetretener Dieselkraftstoff nicht in die Mosel gelangt (die RZ berichtete). Doch welche Umweltgefahr geht noch von dem Wrack aus? Wem gehört es? Wann wird es wie gehoben? Und wer bezahlt das? Die RZ beantwortet die wichtigsten Fragen.

 

1. Wie viel Diesel ist aus der Jacht ausgelaufen? Wie ein Feuerwehrmann erzählt, befanden sich dem Eigentümer zufolge nur circa 30 Liter Diesel im Tank ...

Lesezeit für diesen Artikel (660 Wörter): 2 Minuten, 52 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Cochem Zell
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter
Mittwoch

-1°C - 4°C
Donnerstag

-2°C - 3°C
Freitag

-3°C - 1°C
Samstag

-2°C - 1°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach