40.000
Aus unserem Archiv
Traben-Trarbach

Feuer in Traben-Trarbach: Unterkunft für Flüchtlinge brannte – Ursache wohl Unachtsamkeit

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Traben-Trarbach am Silvesterabend ist niemand verletzt worden. Die Feuerwehren aus Traben-Trarbach und Kröv löschten das Feuer schnell, teilt die Polizei Zell mit. Bei dem Brandobjekt handelt es sich um eine Unterkunft für Asylsuchende. Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist das Feuer auf Unachtsamkeit zurückzuführen, Hinweise auf einen fremdenfeindlichen Hintergrund bestehen nicht.

Ein Mehrfamilienhaus, in dem Asylsuchende untergebracht sind, brannte am Silvesterabend in Traben-Trarbach. Es gibt keine Hinweise auf einen fremdenfeindlichen Hintergrund, so die Polizei.
Ein Mehrfamilienhaus, in dem Asylsuchende untergebracht sind, brannte am Silvesterabend in Traben-Trarbach. Es gibt keine Hinweise auf einen fremdenfeindlichen Hintergrund, so die Polizei.
Foto: dpa

Das Feuer wurde am Silvesterabend um 20.45 Uhr gemeldet. Es brach in der Küche des Wohnhauses auf dem Herd aus und führte in der Folge zum Vollbrand des Raums. Die Feuerwehren Traben-Trarbach und Kröv bekämpften das Feuer schnell und erfolgreich. Der Gebäudeschaden dürfte sich auf circa 15.000 Euro belaufen, schätzt die Polizei.

Cochem Zell
Meistgelesene Artikel
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter
Dienstag

12°C - 20°C
Mittwoch

8°C - 19°C
Donnerstag

5°C - 16°C
Freitag

7°C - 17°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige