40.000
Aus unserem Archiv
Zell

Ein Nachbeben der besonderen Art

Kann man einen Unfall verursachen, ohne etwas zu merken? Die Polizei Zell erklärte sich das im Fall eines Autofahrers im Hunsrück nur damit, dass er von einem Nachbeben ausgegangen sein muss.

Zell – Kann man einen Unfall verursachen, ohne etwas zu merken? Die Polizei Zell erklärte sich das im Fall eines Autofahrers im Hunsrück nur damit, dass er von einem Nachbeben ausgegangen sein muss.

Am späten Mittwochabend ist vor einem Hunsrücker Betrieb ein parkender Pkw erheblich beschädigt worden. Die Beamten der Polizeiinspektion Zell grenzten aufgrund von Beweisstücken am Ort des Geschehens den Kreis der Verdächtigen schnell ein. Der Mann, der sich nach dem Unfall aus dem Staub gemacht hatte, staunte nicht schlecht, als die Beamten ihn noch am selben Abend mit dem Vorwurf der Unfallflucht konfrontierten. Von dem Aufprall will der Autofahrer nichts bemerkt haben. Nicht auszuschließen ist, so die Polizei augenzwinkernd, dass er von einem Nachbeben ausging.

 

 

Cochem Zell
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter
Dienstag

4°C - 16°C
Mittwoch

6°C - 19°C
Donnerstag

9°C - 23°C
Freitag

8°C - 19°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach