40.000
Aus unserem Archiv
Zell

Das Zeller Sozialkaufhaus "Simsalabim" macht zu

Brigitte Meier

Das Sozialkaufhaus „Simsalabim“ in Zell schätzen viele Familien mit wenig Geld als günstige Einkaufsmöglichkeit für gespendete Kinderkleidung, Spielsachen oder andere nützliche Dinge für den Nachwuchs. Nun wird der Laden in der Schloßstraße zum 15. Dezember geschlossen. Eine Nachricht, die nicht nur die Kunden enttäuschen wird, sondern auch arbeitslose Frauen und Männer, die durch ihren Einsatz im „Simsalabim“ eine echte Chance erhielten, auf dem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. Immerhin weist die Jahresbilanz 2016 eine Vermittlungsquote von 34 Prozent auf (die RZ berichtete).

Symbolfoto.
Symbolfoto.
Foto: picture alliance / dpa

Der Secondhandladen war Teil des Arbeitsmarktprojektes „Caritas – Bildung und Arbeit“ des Caritasverbandes Mosel-Eifel-Hunsrück, das in Zusammenarbeit mit dem Jobcenter Cochem in den vergangenen 13 Jahren insgesamt mehr als 250 Menschen aus dem Raum Zell begleitet hat. Für viele Teilnehmer der Maßnahme eröffneten sich nach individueller Förderung im beruflichen und persönlichen Bereich neue Wege in Praktika, Ausbildung und Berufseinstieg. Mit zur Finanzierung des Projektes haben Gelder des Europäischen Sozialfonds und aktuell Mittel des Ministeriums für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie beigetragen.

Mit „rückläufigen Teilnehmerzahlen“ wird die Schließung des Ladens begründet, der doch für alle Beteiligten sehr gut lief. Ein weiteres Sozialkaufhaus nach dem gleichen Muster ist die „Mode-Oase“ in Treis-Karden, das jedoch weiterhin bestehen soll. Tatsächlich ist die Arbeitslosenquote im Kreis Cochem-Zell mit 2,8 Prozent erfreulich gering, erklärt Jutta Velten, Leiterin der Cochemer Geschäftsstelle der Agentur für Arbeit: „Allerdings gelten für die Förderung der jetzt zu Ende gehenden Maßnahme strenge Kriterien seitens des Ministeriums, die in Zell nicht mehr erfüllt werden.

Insgesamt standen für die Maßnahme 18 Teilnehmerplätze zur Verfügung, neun in Zell und neun in Treis-Karden. Dass für den Zeller Laden nicht genügend Teilnehmer vermittelt werden können, liegt aber nicht nur an den rückläufigen Arbeitslosenzahlen, sondern nicht zuletzt auch an den fehlenden Möglichkeiten des ÖPNV, bedauert Caritas-Projektleiterin Ulrike Jung-Ristic: „Zum Beispiel ist es für Frauen ohne Auto, die Teilzeit arbeiten möchten und Kleinkinder unterbringen müssen fast unmöglich, aus den Hunsrückgemeinden mit dem Bus pünktlich zur Arbeit nach Zell zu kommen.“

Jutta Velten und Ulrike Jung-Ristic bedauern die Schließung der Maßnahme in Zell, freuen sich jedoch, dass die „Mode-Oase“ in Treis-Karden erhalten werden kann. Vorerst zumindest, denn hier wird die Finanzierung 2018 vom Jobcenter allein gestemmt, sagt Velten. Da trotz geringer Arbeitslosenzahlen der Qualifizierungsbedarf von Menschen, die aus den unterschiedlichsten Gründen noch nie einer regelmäßigen Arbeit nachgegangen sind oder den Zugang zur Berufstätigkeit verloren haben, steigt, sollte die Maßnahme vielleicht in einer anderen Form weitergehen, deutet die Geschäftsführerin der Cochemer Arbeitsagentur an. Es gebe Überlegungen, die Maßnahme trotz geringer Teilnehmerzahlen weiterzuführen.

Wie das genau aussehen soll, sei jedoch noch nicht spruchreif, betont Jutta Velten: „Man könnte sich zum Beispiel andere Arbeitsfelder vorstellen, etwa in Richtung Sozialkaufhaus in Kombination mit Möbellager und Handwerk.“ Diese Einrichtung müsste sich dann an einem gut erreichbaren Standort befinden.

Von unserer Mitarbeiterin Brigitte Meier

Keine Sachspenden abgeben

Die günstige Einkaufsmöglichkeit im „Simsalabim“ besteht noch bis Freitag, 15. Dezember. Von Montag, 20. November, an beginnt der Räumungsverkauf mit günstigen Angeboten, unter anderem Kommunionkleidung.

Auch die Schaufensterdekoration, die vielen Kindern gefallen hat, wird verkauft. Die Schließung des Secondhandladens bedeutet auch, dass ab sofort keine Sachspenden mehr angenommen werden. Ausgerichtet wird allerdings wieder die Weihnachtsbaum-Wunschaktion in Zusammenarbeit mit dem Globus Zell. bme

Cochem Zell
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter
Mittwoch

15°C - 28°C
Donnerstag

15°C - 31°C
Freitag

18°C - 31°C
Samstag

16°C - 26°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach