40.000

MoselCrowdfunding im Dienste der Steillagen: Wie zwei Winzerinnen per Onlineaktion einen Wingert kaufen

Sozusagen aus dem Nichts heraus haben Rebecca Materne und Janina Schmitt vor ein paar Jahren ihr eigenes Weingut in Winningen gegründet. Derzeit sind sie dabei, auf ungewöhnlichem Weg ihren ersten eigenen Weinberg im Winninger Hamm gegenzufinanzieren: per Crowdfunding im Internet. Die Aktion hat großen Erfolg und findet auch bei dem Cochemer Rolf Haxel, Präsident des Weinbauverbandes Mosel, viel Anerkennung. Schließlich rückt sie ein bedeutendes Thema ins Bewusstsein einer breiten Öffentlichkeit: der Erhalt und die Pflege der Steillagen im Moseltal.

Unter Crowdfunding versteht man im Allgemeinen die Finanzierung eines Projektes durch eine Vielzahl von Menschen. Organisiert wird die Aktion zum Kauf des Weinbergs durch das Internetportal „Ploppster“, das auf Weinbauprojekte ...

Lesezeit für diesen Artikel (713 Wörter): 3 Minuten, 06 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

 

Cochem Zell
Meistgelesene Artikel
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter
Samstag

-8°C - 3°C
Sonntag

-9°C - 0°C
Montag

-10°C - -2°C
Dienstag

-11°C - -3°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige