40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Mittelmosel
  • » Baustellen 2016: In Cochem-Zell wird kräftig gebaut
  • Aus unserem Archiv
    Cochem-Zell

    Baustellen 2016: In Cochem-Zell wird kräftig gebaut

    14,18 Millionen Euro werden in diesem Jahr in die Straßen und Brücken des Kreises Cochem-Zell gesteckt. Mehr als die Hälfte dieser Summe ist für die Erneuerung der Bundesstraße 49 zwischen Cochem und Klotten mitsamt dem angrenzenden Radweg vorgesehen.

    Von unserem Redakteur Kevin Rühle

    Auch die Absicherung des Radwegs zwischen Müden und Moselkern sowie die neue Fahrbahndecke auf der Landesstraße 200 bei Senheim kosten jeweils mehr als eine Million Euro. Insgesamt wird der Landesbetrieb Mobilität Cochem/Koblenz in diesem Jahr zwölf Projekte in Angriff nehmen.

    Voraussichtlich zwei bis drei Jahre wird es dauern, bis der Radweg zwischen Cochem und Klotten ausgebaut sein wird. Denn auf einer Länge von rund 2,5 Kilometern wird die Fahrbahndecke erneuert und der Radweg auf 2,5 Meter verbreitert. Da Platz fehlt, wird ein Kragarm - eine Art Balkon - auf einer Strecke von 1,7 Kilometern über die Mosel gebaut. Eine ähnliche Konstruktion gibt es bereits an der Moselpromenade in Cochem. 5,3 Millionen Euro der Kosten sind daher dem Radweg zuzuschreiben. Zudem werden die Radfahrer - die Strecke ist Teil des 275 Kilometer langen Radfernwegs von Thionville nach Koblenz - durch eine Planke vor den Autos geschützt. Die Baustelle soll überwiegend durch einen Ampelverkehr geregelt werden, zeitweise wird eine Vollsperrung nicht vermeidbar sein, erklärt Bernd Cornely, Leiter des Landesbetriebs Mobilität. Derzeit wird geprüft, ob aus Richtung Cochem und aus Richtung Klotten gearbeitet werden kann, um die enorme Bauzeit zu verkürzen.

    Weitere 1,5 Millionen Euro werden in den Ausbau des Radweges zwischen Müden und Moselkern gesteckt. Hier geht es vor allem um die moselseitige Absicherung. Es wird ein Balken aus Beton entstehen, darauf ein weißes Geländer montiert, welches bereits an vielen Stellen zwischen Koblenz und Trier installiert wurde. Die Asphaltdecke des Radwegs erneuert der LBM auf einer Länge von 3,8 Kilometern, zeitweise soll der Verkehr mit einer Ampel geregelt werden.

    Bereits begonnen hat der Ausbau der Landesstraße 98 zwischen Senheim und der Einmündung in die L 200 in Richtung Beilstein. Die vorhandene Fahrbahn weist auf einer Länge von rund 3,2 Kilometern starke Schäden auf, weshalb sie komplett saniert wird. Da die Fahrbahn für eine halbseitige Sperrung nicht breit genug ist, muss sie während der gesamten Bauzeit von circa vier Monaten voll gesperrt werden. Eine überörtliche Umleitung wird eingerichtet. Der Ausbau kostet 1,1 Millionen Euro.

    Mitte des Jahres beginnt der Ausbau der Landesstraße 16, dabei werden auch etwa 700 Meter der Ortsdurchfahrt Gevenich im Kaltrecyclingverfahren erneuert. Es wird etwa 5 Monate dauern, bis die Deckschicht der Strecke bis zur Bundesstraße fertig ist, die Kosten belaufen sich auf 830 000 Euro. Ebenfalls auf der Projektliste des LBM steht die Panoramastraße, also die B 259. Innerhalb einiger Wochen sollen rund 2,8 Kilometer Strecke erneuert werden. Laut Bernd Cornely hatte sich gezeigt, dass die Strecke bei Regen rutschig ist und eine hohe Unfallgefahr besteht. Für den Belag sind 800 000 Euro eingeplant.

    Cochem Zell
    Meistgelesene Artikel
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Sonntag

    9°C - 13°C
    Montag

    10°C - 14°C
    Dienstag

    10°C - 15°C
    Mittwoch

    10°C - 17°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige