40.000

CochemAnfrage zu Mauss-Affäre bringt Unruhe in den Cochem-Zeller Kreistag

Geschickt hat Peter Minnebeck, Kreistagsmitglied der Grünen, einige Punkte in einer Anfrage verpackt, die vielen Cochem-Zellern seit Monaten auf den Nägeln brennen. Laut Minnebeck entstehe durch die Parteispendenaffäre rund um den Ex-Spion Werner Mauss, der im Hunsrück in einem riesigen Anwesen lebt, ein irreparabler Schaden für den Landkreis und das Ansehen der parlamentarischen Demokratie.

Der Kaifenheimer wunderte sich, dass diese Fragen bisher nicht gestellt wurden. Doch das wurden sie - allerdings nicht öffentlich. Die SPD-Fraktion hatte bereits Mitte Oktober schriftlich eine Anfrage an den ...

Lesezeit für diesen Artikel (449 Wörter): 1 Minute, 57 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Cochem Zell
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter
Donnerstag

-1°C - 3°C
Freitag

-2°C - 2°C
Samstag

-2°C - 1°C
Sonntag

2°C - 4°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach