40.000

Cochem-ZellAmnestie genutzt: Viele Waffen abgegeben


Dieter Junker

Karabiner, Pistolen, Vorderlader, Luftgewehre, ja sogar eine Maschinenpistole – die Aufstellung liest sich martialisch. Dabei handelt es sich allerdings um Beispiele von Waffen, die im Kreis Cochem-Zell bei der Polizei oder der Waffenbehörde in der Kreisverwaltung bis zum Ende des vergangenen Monats im Rahmen der geltenden Waffenamnestie abgegeben worden sind.

„Da ist schon einiges zusammengekommen“, sagt Lothar Schneider, der Leiter der Polizeiinspektion (PI) Zell, zu den Zahlen. Seit der Änderung des Waffengesetzes konnten bis zum 30. Juni bisher im illegalen ...

Lesezeit für diesen Artikel (399 Wörter): 1 Minute, 44 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Cochem Zell
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter
Montag

4°C - 7°C
Dienstag

2°C - 7°C
Mittwoch

4°C - 7°C
Donnerstag

5°C - 8°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach