40.000
Aus unserem Archiv
Pommern

Agua Viva: Musiker unterstützen Hilfsprojekt in Peru

Eine solide Trinkwasserversorgung in Peru ist längst nicht überall gegeben. Peter Birkenbeil will das ändern. Seit acht Jahren ist er regelmäßig mit Spenden im Gepäck vor Ort. Vor zwei Jahren gründete er den gemeinnützigen Verein „Agua Viva“. Zur Finanzierung der Projekte findet am Samstag, 11. August, ab 19 Uhr bereits zum dritten Mal das Benefizkonzert „Wasser für Peru“ am Pommerner Moselufer statt.

In veränderter Formation unterstützt die Band Brotlos (Sebastian Frevel, Stefan Kallenberg, Nikolas Arnold, Christian Schranz, Andre Lenz, Stephan Hilken und Benjamin Keifenheim) Peter Birkenbeil und sein Hilfsprojekt. Foto: privat
In veränderter Formation unterstützt die Band Brotlos (Sebastian Frevel, Stefan Kallenberg, Nikolas Arnold, Christian Schranz, Andre Lenz, Stephan Hilken und Benjamin Keifenheim) Peter Birkenbeil und sein Hilfsprojekt.
Foto: privat

„Aktuell haben wir drei Projekte, um Kleinbauern mit Trinkwasser zu versorgen. Zwei davon sind bereits finanziert“, sagt Peter Birkenbeil. Für ein solches Projekt brauche man circa 15.000 bis 20.000 Euro. Birkenbeil hofft deshalb, auch bei diesem Konzert wieder viel Umsatz zu machen, der den Verein unterstützt: „Auf dem Fest selber nehmen wir circa 3500 ein. Davon sind 90 Prozent Gewinn. Aber auch im Vorfeld oder im Nachhinein kommt immer noch viel Geld durch Spenden zusammen“, sagt Birkenbeil. Bei gutem Wetter erwartet er 350 Besucher. Eintritts- und Getränkepreisen werden nach eigenem Ermessen bezahlt.

Auf dem Festival kommen nicht nur Liebhaber einer Musikrichtung auf ihre Kosten. Neben der Bläsergruppe Swingin' Brass wird auch die Irish-Folk-Band Morning Dew auftreten. Das Akustik-Trio Seite an Saite wird Rock- und Popmusik aus den 90ern und von heute darbieten. Wie im vergangenen Jahr sind auch die Mariachi Pomerania mit Klängen aus den Anden dabei. Nicht zuletzt tritt die in der Region vielen bekannte Formation Brotlos wieder mit alten Rockklassikern auf.

„Bei der Auswahl der Bands achte ich darauf, dass alles eher allgemein verträglich ist und dass es eine gute Mischung gibt“, erklärt Peter Birkenbeil. Dabei soll es nichts zu Spezielles sein. Die Musiker der Bands kennt der Pommerner privat, bei Brotlos hat er selbst eine Zeit lang mitgespielt. Den Trommler von Morning Dew hat er zum Beispiel bei einer Perureise kennengelernt. Er bot die Mitarbeit beim Benefizkonzert an. Andere wollten schon früher mal mitmachen, aber es kam immer etwas dazwischen. Die Unterstützung der Entwicklungshilfe in Peru sollte für Birkenbeil übrigens ursprünglich eine einmalige Sache sein. Im Jahr 2008 war er dort für eine dreimonatige Auszeit. Da aber auch danach noch viele Angebote für Spenden kamen, beschloss er weiterzumachen. akö

Mehr Infos: Agua Viva Gemeinnütziger Verein zur Förderung der Entwicklungszusammenarbeit mit dem Land Peru Tel.: 02672/7183, E-Mail: AguaViva@ email.de, Internet www.agua-viva-peru.jimdo.com

Cochem Zell
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach