40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Mittelmosel
  • » Überraschung für Polizisten: Lkw-Fahrer "blau" auf der Wache
  • Aus unserem Archiv
    Zell

    Überraschung für Polizisten: Lkw-Fahrer "blau" auf der Wache

    Kurioser „Besuch“ auf der Zeller Polizeiwache: Kurz nach 3 Uhr fuhr in der Nacht zum Dienstag ein 59 Jahre alter Lastzugfahrer mit seinem Gespann vor, um einen Wildunfall zu melden. Den hatte er kurz zuvor mit dem schweren Lastzug auf der Bundesstraße 53 zwischen Zell und Alf gehabt.

    Ein Lkw-Fahrer meldet in Zell der Polizei einen Wildunfall – die nahm sich aber erst den Fahrer vor, der nach Alkohol roch. Foto: Archiv
    Ein Lkw-Fahrer meldet in Zell der Polizei einen Wildunfall – die nahm sich aber erst den Fahrer vor, der nach Alkohol roch.
    Foto: Archiv

    Kaum zu glauben, aber Polizeibeamte erleben dies immer wieder einmal so: Die Beamten stellten während der Unfallaufnahme auf der Wache beim Lkw-Fahrer eine Fahne, also eine erhebliche Alkoholisierung fest. Die Konsequenz: Sie veranlassten eine Blutprobe bei ihm – und behielten den Führerschein des Mannes sofort ein. Der Lastzug musste von einem anderen Fahrer vor der Polizeiwache in Zell abgeholt werden.

    Cochem Zell
    Meistgelesene Artikel
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Samstag

    1°C - 4°C
    Sonntag

    2°C - 4°C
    Montag

    6°C - 8°C
    Dienstag

    7°C - 10°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige