40.000
Aus unserem Archiv
Andernach

Stadtorchester Andernach prägt Musikwelt seit 45 Jahren

Die Geburtsstunde des Stadtorchesters Andernach war das Jahr 1968. Jetzt hat das Orchester seinen 45. Geburtstag gefeiert. Seit seiner Gründung hat es sich zu einem führenden Klangkörper am Mittelrhein entwickelt.

Stadtorchester Andernach prägt Musikwelt seit 45 Jahren
Natürlich wurde der Geburtstag des Orchesters auch musikalisch gefeiert.

Die erste Probe am Mittwoch, 27. März 1968, nahmen der heutige Vorsitzende Volker Montermann und sein Vorstandsteam zum Anlass, auf den Tag genau 45 Jahre später die Gründung würdig zu feiern. Und es gab noch weitere Jubiläen an diesem Abend: Bertram Kleis leitet das Orchester seit 20 Jahren; 1998 ernannte ihn die Stadt Andernach wegen seiner musikalischen Verdienste zum Stadtkapellmeister. Der gute Ruf des Orchesters ist zu großen Teilen sein Verdienst. Für sein außerordentliches Engagement erhielt er aus den Händen des stellvertretenden Präsidenten des Landesmusikverbandes Hermann-Josef Esser die Dirigentennadel in Gold sowie die Silberne Ehrennadel des Stadtorchesters.

Zudem wurde Christoph Herche mit der bronzenen Dirigentennadel sowie der Ehrennadel des Stadtorchesters für zehn Jahre aktive Tätigkeit ausgezeichnet. Der Musiklehrer übernahm im Januar 2003 das 1999 gegründete Jugendorchester. Durch sein starkes persönliches Engagement entwickelte sich das Jugendorchester unter seiner Führung zu einem beachtlichen Klangkörper mit mittlerweile mehr als 40 Mitgliedern. Im Laufe der vergangenen Jahre konnten immer wieder gut ausgebildete junge Musiker ins Hauptorchester übernommen werden. Seit 2009 leitet Christoph Herche zudem das neue Vororchester. Es richtet sich an alle Kinder und Jugendlichen, die ein Blas- oder Schlaginstrument spielen und seit etwa einem Jahr Instrumentalunterricht haben.

Heute gibt nur noch einen Musiker, der seit dem Gründungsjahr des Vereins aktiv ist: Andreas Bündgen aus Leutesdorf. Leider konnte er aus gesundheitlichen Gründen seine Ehrung nicht persönlich entgegennehmen. Der Tenorhornspieler ist seit vielen Jahren eine große Stütze in seinem Register und ist trotz des mittlerweile vorangeschrittenen Alters immer noch mit Begeisterung und viel Elan bei den Proben dabei. Ein Jahr nach Andreas Bündgen kam Horst Nonn in das Orchester. Er ist mittlerweile auch seit 40 Jahren im Vorstand tätig. Zusammen mit seiner Frau Elisabeth rief er vor 30 Jahren die Frühlingskonzerte ins Leben. Bündgen hat das Orchester viel zu verdanken.

Umrahmt wurden die Feierlichkeiten durch die charmante Moderation von Helmut Jäger. Natürlich durfte die Musik bei der Geburtstagsfeier nicht zu kurz kommen: Nicht nur verschiedene andere Ensembles, sondern natürlich auch das Stadtorchester selbst umrahmten die Feier. Ganz besonders freute sich das Orchester über den Besuch seiner Freunde aus der belgischen Partnerstadt Ekeren.

Mayen-Andernach
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
Mayen: 725 Jahre Stadt
epaper-startseite
Regionalwetter
Sonntag

7°C - 16°C
Montag

6°C - 15°C
Dienstag

4°C - 15°C
Mittwoch

7°C - 17°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach