40.000

Koblenz/AndernachProzess um mutmaßliche Drogenbande: Rauschgift wurde clever geschmuggelt

Im Prozess um die mutmaßliche Drogenbande am Koblenzer Landgericht wurde es gestern noch einmal richtig spannend: Ein Beamter des Landeskriminalamts (LKA) Rheinland-Pfalz berichtete von den Ermittlungen gegen die sechs Angeklagten und erklärte, wie die Beamten dem mutmaßlichen Drahtzieher aus Andernach auf die Spur kamen.

Ausgangspunkt der „intensiven und massiven Ermittlungen“, wie der Beamte des LKA berichtete, war die Sicherstellung von rund 300 Kilogramm Rauschgift durch eine schwedische Behörde im Mai 2017. Die Ware wurde ...
Lesezeit für diesen Artikel (350 Wörter): 1 Minute, 31 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Andernach & Mayen
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski Nina Borowski (nbo)
Online regional

E-Mail
Mayen: 725 Jahre Stadt
epaper-startseite
Regionalwetter
Sonntag

3°C - 11°C
Montag

4°C - 11°C
Dienstag

4°C - 10°C
Mittwoch

6°C - 10°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach