40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Mayen/Andernach
  • » Propstei wertet Stadtkern auf
  • Aus unserem Archiv

    Propstei wertet Stadtkern auf

    Münstermaifeld - Das Projekt "Zentrum historisches Maifeld" nimmt Gestalt an. Bereits bei der Einweihung des Münsterplatzes wurde Innenminister Roger Lewentz die Baustelle der Propstei II vor Augen geführt, die nun deutlich Fortschritte macht.

    Das Gebäude Propstei II erhielt bereits ein neues Dach. Das Haus wird saniert und zum "Zentrum historisches Maifeld" umgebaut.
    Das Gebäude Propstei II erhielt bereits ein neues Dach. Das Haus wird saniert und zum "Zentrum historisches Maifeld" umgebaut.
    Foto: Heinz Israel

     

     

    Münstermaifeld. Das Projekt "Zentrum historisches Maifeld" nimmt Gestalt an. Bereits bei der Einweihung des Münsterplatzes wurde Innenminister Roger Lewentz die Baustelle der Propstei II vor Augen geführt, die nun deutlich Fortschritte macht.

    Das marode Dach hat man bereits abgenommen und ein komplett neues Sparrendach mit Zugbalken errichtet. Die Gauben werden noch - entsprechend der historischen Vorgaben - in die neue Dachkonstruktion eingebaut.

    Parallel zu den Baumaßnahmen entwirft eine Arbeitsgruppe, die seitens der Stadt vom Beigeordneten Walter Meurer angeführt wird, ein Konzept zu Innengestaltung Räume.

    Die Stadt hat es sich zum Ziel gesetzt, das Gebäude der Propstei II vollständig zu sanieren. Dabei soll insbesondere der östliche Teil öffentlich genutzt werden können. Damit, so heißt es in der Beschreibung des beauftragten Architekturbüros, sollen neue Impulse zur Werterhaltung des touristischen Zentrums von Münstermaifeld gegeben werden.

    Das Gebäude aus dem Jahre 1820 ist als Denkmal anerkannt und Teil des Ensembles Münsterplatz. Gemäß den Entwürfen der Planergruppe Heichel aus Bonn wird das markante Haus zur Aufnahme des geplanten "Zentrum historisches Maifeld" umgebaut. Lediglich die Räume einer hier untergebrachten Zahnarztpraxis bleiben unberührt. Das Kellergeschoss soll für multifunktionale Ausstellungen, vorrangig zur Präsentation der archäologischen Funde des Münsterplatzes, hergerichtet werden. Hier werden künftig Funde oder Repliken ausgestellt und die Besucher mit Hilfe von Schautafeln über die Historie der Region Maifeld und der Stadt Münstermaifeld informiert.

    Die Erschließung erfolgt über die bestehende Treppenanlage im Westen und eine neu zu errichtende Aufzugsanlage auf der gegenüberliegenden Seite des Gebäudes. Auch das Erdgeschoss erhält seinen Eingang auf der östlichen Giebelseite. Hier entsteht ein Aufzug in einer Stahl-/Glaskonstruktion. Das Fluchtreppenhaus wird um die Aufzugsanlage herum konzipiert. Das Erdgeschoss will man touristisch nutzen und mit einer öffentlichen WC-Anlage ausstatten. Das erste Obergeschoss wird vollständig entkernt. Dort entsteht ein großer Multifunktionsraum, der für Besprechungen der Stadtführer, für Präsentationen oder Vorträge vorgesehen ist. Bei schlechtem Wetter könnten die Stadtführer hier auch Touristengruppen hinführen und vor einer Exkursion mit grundsätzlichen Informationen über die Stadt versorgen. Walter Meurer schätzt, dass in diesem Mehrzweckraum bis zu 60 Personen Platz finden.

    Das Dachgeschoss wird nicht ausgebaut und die Wärmedämmung auf dem Fußboden dieses Geschosses installiert.

    Das äußere Erscheinungsbild des Hauses wird sich an dem des Propsteigebäudes I orientieren, wo jetzt das Heimatmuseum von Willi Kirchesch und die Stiftung Kulturbesitz untergebracht sind. In der kommenden Woche will ein Delegation, zusammengesetzt aus Vertretern der Stadt und der Verbandsgemeinde Maifeld, ein beispielhaftes Kulturhaus in Hamm/Sieg besuchen, um sich dort Anregungen für die Ausgestaltung des Münstermaifelder Projekts zu holen. Die Sanierungskosten der Propstei II werden mit rund einer Million Euro beziffert. Heinz Israel

    Mayen-Andernach
    Meistgelesene Artikel
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    Mayen: 725 Jahre Stadt
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Freitag

    11°C - 17°C
    Samstag

    10°C - 17°C
    Sonntag

    8°C - 13°C
    Montag

    10°C - 12°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige