40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Mayen/Andernach
  • » Polizei Mayen: Drei Pkw fahren ineinander - Infostele beschädigt
  • Aus unserem Archiv
    Mayen/Mendig

    Polizei Mayen: Drei Pkw fahren ineinander – Infostele beschädigt

    Drei Pkw fahren am Stauende ineinander - Infostele im Stadtgebiet beschädigt, Polizei sucht Zeugen.

    Drei Pkw fahren am Stauende ineinander

    Mayen/Mendig. In einer Kolonne fuhren am Freitag, 5. Dezember, zwischen Mayen und Mendig gegen 13 Uhr drei Pkw, aus Mayen kommend, auf der B 262 in Fahrtrichtung A 48. Wegen hohen Verkehrsaufkommens an der Kreuzung B 262/ Richtung Mendig beziehungsweise A 61 entstand ein Stau. Die ersten beiden Fahrer bremsten ab, der folgende dritte Pkw-Fahrer erkannte dies zu spät, fuhr auf das mittlere Auto und schob es auf das erste Auto. Durch den Aufprall erlitten beide Insassen des mittleren Pkw leichte Verletzungen der Halswirbelsäule. An den Pkw entstand teils hoher Schaden.

    Infostele beschädigt, Polizei sucht Zeugen

    Mayen. Seit einiger Zeit stehen im Stadtgebiet Mayen Infostelen, die den Touristen die Orientierung erleichtern und Sehenswürdigkeiten ausweisen. Eine dieser Stelen steht an der Einfahrt zum Marktplatz an der Hahnengasse direkt an der KSK. Diese wurde vermutlich im Zeitraum von Montag, 1.,  bis Freitag, 5. Dezember, durch einen rangierenden Fahrzeugführer beschädigt. Der Verursacher des Schadens meldete dies nicht und entfernte sich von der Unfallstelle. Wer Angaben zu der Unfallflucht machen kann, wird gebeten, sich bei der Polizei Mayen, Tel. 02651/8010, zu melden.

    Mayen-Andernach
    Meistgelesene Artikel
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    Mayen: 725 Jahre Stadt
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Dienstag

    13°C - 14°C
    Mittwoch

    10°C - 18°C
    Donnerstag

    11°C - 17°C
    Freitag

    7°C - 15°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige