40.000

PolchKoch: Nach den sieben Meeren auf dem Maifeld gestrandet

Frank Stankovic ist viel auf den Beinen. "Noch etwas Mayo? Ja, kein Problem. Bitteschön. Guten Appetit", sagt er und saust schon wieder in die Küche, um für einen anderen Gast einen kleinen Salat herbeizubringen. Mit seinen 44 Jahren hat er schon eine beeindruckende Karriere auf See hinter sich, als Küchenchef war er unter anderem auf der "Queen Mary 2" tätig. Das alles hat er nach 20 Jahren aber aufgegeben – um sich in Polch selbstständig zu machen.

Ein eigenes Restaurant, das war schon länger ein Traum des gebürtigen Bielefelders. Dass es ihn auf das Maifeld verschlagen hat, das war dagegen reiner Zufall. "Ich habe mich in Koblenz ...

Lesezeit für diesen Artikel (517 Wörter): 2 Minuten, 14 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Mayen-Andernach
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski Nina Borowski (nbo)
Online regional

E-Mail
Anzeige
Mayen: 725 Jahre Stadt
epaper-startseite
Regionalwetter
Mittwoch

4°C - 7°C
Donnerstag

1°C - 6°C
Freitag

-3°C - 3°C
Samstag

-3°C - 2°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach