40.000
Aus unserem Archiv
Mendig

Kiga-Bau kommt später

Zurzeit stimmt sich die Stadt Mendig mit dem Generalvikariat des Bistums Trier ab, um den Bau eines neuen Kindergartens in der 9000-Einwohner-Stadt auf den Weg zu bringen. Drei Planer haben ihre Vorentwürfe auf den Tisch gelegt, die „nun mehr von der Bauverwaltung aufbereitet werden“, wie Stadtbürgermeister Hans Peter Ammel dem Stadtrat mitteilte. Die Atmosphäre zwischen Stadt und den Planern sei sehr konstruktiv. Es ginge jetzt darum, vergleichbare Parameter herauszufiltern. Ein definitives Datum, wann es mit dem Neubau losgeht, konnte Ammel noch nicht nennen.

Mendig – Zurzeit stimmt sich die Stadt Mendig mit dem Generalvikariat des Bistums Trier ab, um den Bau eines neuen Kindergartens in der 9000-Einwohner-Stadt auf den Weg zu bringen. Drei Planer haben ihre Vorentwürfe auf den Tisch gelegt, die „nun mehr von der Bauverwaltung aufbereitet werden“, wie Stadtbürgermeister Hans Peter Ammel dem Stadtrat mitteilte. Die Atmosphäre zwischen Stadt und den Planern sei sehr konstruktiv. Es ginge jetzt darum, vergleichbare Parameter herauszufiltern. Ein definitives Datum, wann es mit dem Neubau losgeht, konnte Ammel noch nicht nennen.

 

Mehr aus Mendig lesen Sie in der Wochenendausgabe der Mayener Rhein-Zeitung.

 

Mayen-Andernach
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
Mayen: 725 Jahre Stadt
epaper-startseite
Regionalwetter
Montag

11°C - 24°C
Dienstag

11°C - 24°C
Mittwoch

11°C - 23°C
Donnerstag

10°C - 19°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach