40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Mayen/Andernach
  • » In Plaidt gibt's bald Theater
  • Aus unserem Archiv
    Plaidt

    In Plaidt gibt's bald Theater

    Das Ensemble ist endlich komplett, und nun kann es losgehen: Die Plaidter Theatergruppe "Die Scheinheilijen" probt für ein neues Stück. Sicherlich zur Freude zahlreicher Theaterfans verwandeln die Schauspieler um Regisseurin Karin Hillesheim den Kirchenraum der Christuskirche in Plaidt erneut in einen Theaterraum und sorgen dafür, dass die Leute auch nach dem Aschermittwoch noch etwas zum Lachen haben.

    Auf Francois Dumolin (Olaf von Paul), der auf der Couch liegt, kommt im Theaterstück "Die Scheinheilijen" so einiges zu.
    Auf Francois Dumolin (Olaf von Paul), der auf der Couch liegt, kommt im Theaterstück "Die Scheinheilijen" so einiges zu.
    Foto: Elvira Bell

    Von unserer Mitarbeiterin Elvira Bell

    Unterstützt wird Hillesheim von den Regieassistentinnen Andrea Fehr und Steffi Grünewald. Die Textbetreuung obliegt Elvira Pulcher. Am Donnerstag, 12. März, 19.30 Uhr, öffnet sich der Vorhang für die Premiere der turbulenten Komödie "So ein Schlawiner" von Pierre Chesnot. Insgesamt gibt es drei Aufführungen.

    Mehrfach wurden die Mitglieder des 2012 gegründeten Ensembles nach einer neuen Inszenierung gefragt. Im Frühjahr 2013 hatten sie das Stück "Ein Geist kommt selten allein" professionell in Szene gesetzt und mehrmals mit großem Erfolg auf die Bühne gebracht.

    "Eigentlich wollten wir bereits im vergangenen Jahr unser neues Stück aufführen", berichtet Hillesheim. "Doch aus personellen Gründen haben wir unsere Aufführung auf dieses Jahr verschoben. Uns fehlte ein Darsteller, der Zeit für die wöchentlichen Proben hatte." Die Zeit sei einfach zu knapp geworden.

    Hellwig Kamm (von der Theatergruppe Chamäleon), der mit dem Solostück "Der Kontrabass" in Neuwied auf der Bühne steht, komplettiert nun das Schauspielteam. Als Schauspielerin erstmals dabei ist Karin Hummerich, die bisher als Souffleuse das Textheft fest in der Hand hatte. Die Mitwirkenden stehen nicht nur im Rampenlicht: Auf der Suche nach Requisiten und Ideen gehen sie das ganze Jahr über mit offenen Augen - sozusagen mit einem Theaterblick - durch die Welt.

    Gespannt dürfen die Zuschauer auf die französische Komödie und auf den charmanten Lebemann Francois Dumoulin (Olaf von Paul) sein. Zur Freude der Zuschauer wachsen dem durchtriebenen Ehemann, der beileibe kein Kostverächter ist und es mit der Treue nicht so genau nimmt, ausgerechnet an seinem 60. Geburtstag die Probleme über den Kopf. Dass er dem schönen Geschlecht noch nie widerstehen konnte, haben seine Exfrau Betty (Karin Hummerich) und auch seine zweite Ehefrau Catherine (Karin Hillesheim) bereits am eigenen Leib erfahren. Denn selbst seine Ehe hinderte den beruflich erfolgreichen Vater einer erwachsenen Tochter nicht daran, seit zehn Jahren ein intimes Verhältnis mit Barbara Perez (Birgit Fetter) zu pflegen. Als die verzweifelte Geliebte dahinterkommt, dass Francois sie mit Marie-Pierre Desnouettes (Andrea Fehr) betrügt und auch noch mit ihr durchbrennen will, überschlagen sich die Ereignisse. Die drei Verflossenen sind im Kampf um ihren geliebten Schlawiner zu allem bereit. Ob Sie sich zusammenschließen oder ob sie sich gegenseitig außer Gefecht setzen, erfahren die Zuschauer während der Aufführung, bei der auch Barbara Bach und Hellwig Kamm tüchtig mitmischen.

    Aufgeführt wird die Komödie am Donnerstag, 12. März, und am Freitag, 13. März, jeweils um 19.30 Uhr. Die Aufführung am Samstag, 14. März, ist bereits ausverkauft. Die Karten kosten 7 Euro und sind bei der evangelische Kirchengemeinde Plaidt erhältlich.

    Mayen-Andernach
    Meistgelesene Artikel
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    Mayen: 725 Jahre Stadt
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Donnerstag

    10°C - 15°C
    Freitag

    7°C - 13°C
    Samstag

    3°C - 8°C
    Sonntag

    3°C - 5°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige