40.000

AndernachHäuslebauer betrogen: Andernacher zu Haftstrafe verurteilt

Wegen Insolvenzverschleppung, pflichtwidriger Verwendung von Baugeldern, gewerbsmäßigen Betrugs und Gläubigerbegünstigung ist der ehemalige Geschäftsführer einer Bauträgergesellschaft (76) mit Sitz in Andernach jetzt vom Amtsgericht Koblenz zu einer Haftstrafe von einem Jahr und zehn Monaten verurteilt worden. Die Haftstrafe wurde auf drei Jahre zur Bewährung ausgesetzt.

Sein Verteidiger Markus Herzog hatte sich vor Prozessbeginn um eine Verständigung mit der Staatsanwaltschaft und dem Gericht bemüht, diese wurde auch gewährt. Gemäß der Absprache war der Angeklagte vor Gericht ...

Lesezeit für diesen Artikel (555 Wörter): 2 Minuten, 24 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

 

Mayen-Andernach
Meistgelesene Artikel
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
Mayen: 725 Jahre Stadt
epaper-startseite
Regionalwetter
Samstag

-9°C - 2°C
Sonntag

-10°C - -1°C
Montag

-11°C - -3°C
Dienstag

-12°C - -4°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige