40.000
Aus unserem Archiv
Mendig

Grüne Müller-Orth rückt in den Landtag ein

Nicole Müller-Orth hatte einen guten Grund, am Mittwochabend ein Gläschen Sekt zu sich zu nehmen: Die Politikerin von Bündnis 90/Die Grünen aus Mendig zieht in den rheinland-pfälzischen Landtag ein. Als Nachrückerin nimmt die 37-Jährige den Platz von Eveline Lemke ein, die als neue Wirtschaftsministerin auf ihren Sitz im Parlament verzichtet hat. Auf Rang 19 der Landesliste platziert, schaffte die Mendigerin den Sprung nach Mainz.

Mendig – Nicole Müller-Orth hatte einen guten Grund, am Mittwochabend ein Gläschen Sekt zu sich zu nehmen: Die Politikerin von Bündnis 90/Die Grünen aus Mendig zieht in den rheinland-pfälzischen Landtag ein. Als Nachrückerin nimmt die 37-Jährige den Platz von Eveline Lemke ein, die als neue Wirtschaftsministerin auf ihren Sitz im Parlament verzichtet hat. Auf Rang 19 der Landesliste platziert, schaffte die Mendigerin den Sprung nach Mainz.

„Das fühlt sich alles sehr gut an“, sagte Müller-Orth zur Rhein-Zeitung. Sie hofft, dass irgendetwas von dem, was sie sich politisch vornimmt, „in Erfüllung gehen kann“. Als Schwerpunkt ihrer Arbeit hatte die vierfache Mutter im Wahlkampf Bildung, Familie und Soziales genannt.

In Mainz hat sie schon mal ihr neues Büro begutachtet, hat überlegt, wie es bestückt werden wird. Jetzt hat sie noch einige Tage Zeit, ehe ihre politische Arbeit in der Landeshauptstadt beginnt. Am Mittwoch setzt sich die neue Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen erstmals zusammen, um die politischen Felder abzustecken. „Die Stimmung innerhalb der Fraktion ist sehr gut“, betont die gebürtige Weitersburgerin.

Mayen-Andernach
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
Mayen: 725 Jahre Stadt
epaper-startseite
Regionalwetter
Dienstag

1°C - 5°C
Mittwoch

3°C - 4°C
Donnerstag

2°C - 5°C
Freitag

4°C - 6°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach