40.000

Region/SaffigFalsch geparkt: 3 Meter müssen für Rettungswagen frei bleiben

Katrin Steinert

Schmale Straßen mit falsch abgestellten Autos gibt es nicht nur in dem kleinen Pellenz-Ort Saffig. Aber die Friedrichstraße dient als gutes Beispiel für eine allgemeingültige Regel: Wer an engen Stellen auf der Straße parkt, sodass weniger als 3 Meter Durchfahrt bleiben, begeht eine Ordnungswidrigkeit. Die Verbandsgemeinde Pellenz knüpft sich jetzt verstärkt Parksünder in dieser Einbahnstraße vor. Die RZ hat nachgefragt, warum.

Wer an engen Stellen parkt, sodass für die Durchfahrt weniger als 3 Meter Platz bleiben, behindert im Notfall die Rettungswagen.Foto: Verbandsgemeinde Pellenz

Detlef Stollenwerk ist für die Verbandsgemeinde Pellenz auf ...

Lesezeit für diesen Artikel (466 Wörter): 2 Minuten, 01 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Mayen-Andernach
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
Mayen: 725 Jahre Stadt
epaper-startseite
Regionalwetter
Freitag

-3°C - 1°C
Samstag

-1°C - 0°C
Sonntag

2°C - 3°C
Montag

3°C - 5°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach