40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Mayen/Andernach
  • » Durchwachsene Bilanz: Wetter vermasselt Freibädern das Geschäft
  • Aus unserem Archiv
    Kreis MYK

    Durchwachsene Bilanz: Wetter vermasselt Freibädern das Geschäft

    Zwar hatte der Sommer mit Rekordtemperaturen begonnen, doch dann kamen die tagelangen Regenperioden – und damit auch die Besuchereinbrüche in den Freibädern. Jetzt ziehen die Bäder in der Region Bilanz: Das durchwachsene Wetter hat besonders das Mayener Nettebad getroffen.

    Gähnende Leere - wie hier im Mendiger Vulkanbad - herrschte in diesem Sommer des Öfteren in den Freibädern der Region.
    Gähnende Leere - wie hier im Mendiger Vulkanbad - herrschte in diesem Sommer des Öfteren in den Freibädern der Region.
    Foto: Raphael Markert

    Dabei lief die Saison für das Freibad in Mayen zunächst gar nicht schlecht: Der Juni war mit fast 13.000 Besuchern der stärkste Monat in fünf Jahren – der Juli paradoxerweise dann der schlechteste. Und das Wetter blieb unbefriedigend. Gabi Bilger von den Mayener Stadtwerken blickt angesichts des plötzlichen Wetterumschwungs ernüchtert auf die Saison zurück: „Dieses Jahr war ein schlechter Sommer für uns.“

    Ein Blick auf die Zahlen bestätigt das: 2015 hatte das Bad 51.400 Besucher, im vergangenen Jahr noch rund 40.000, und jetzt wurden nur noch rund 30.000 gezählt. „In diesem Jahr waren wir vom Wetter selbst überrascht – auch wenn das Bad immer ein Verlustgeschäft ist“, meint Bilger. Im vergangenen Jahr hatte das Nettebad deshalb bereits die Eintrittspreise erhöht, dann angesichts des schlechten Wetters zum Sommeranfang 2016 in diesem Jahr Konsequenzen gezogen – das Bad zwei Wochen später aufgemacht. Genau in dieser Zeit war es aber dann besonders heiß – ein Potenzial, dass das Bad rückblickend verpasst hat. Wann man nach diesen Erfahrungen nun im kommenden Jahr öffnen wird, soll der zuständige Ausschuss in Mayen entscheiden.

    Zwar haben auch nahezu alle anderen Bäder in der Region weniger Besucher gezählt als im Vorjahr, aber sie konnten den Schwund besser abfedern als das Nettebad: Im Pellenzbad in Plaidt testete Schwimmmeister Frank von Schmidt erstmals eine neue Frühschwimmerregelung. Mehrmals in der Woche öffnete das Bad besonders früh am Morgen. Nach rund 42.000 Besuchern im Vorjahr kamen so immerhin noch 36.000.

    Und „Ons Schwemmbad“ in Andernach war schon Anfang Mai geöffnet, profitierte so von einigen heißen Tagen mehr als das Mayener Bad. Rund 21.000 Schwimmer kamen – nach mehr als 23.000 im Vorjahr. „In der Ferienzeit war es dieses Jahr sehr schlecht, es war immer nur zwei Tage mal wieder warm, dann wieder lange kalt und verregnet“, erzählt Schwimmmeister Ludwig Wiemer. „Da ist das Bad dann leer – aber unsere Stammschwimmer kamen aber auch bei strömendem Regen.“

    Ein Schlechtwettertag inmitten von Rekordtemperaturen – das wäre Achim Hilger, Leiter des Mendiger Vulkanbads, am liebsten gewesen. „Da kann man dann das erledigen, was man an den besucherreichen Tagen nicht schafft“, sagt er. Doch dieses Jahr hat Hilger nicht zufrieden gestimmt. Rund 26.000 Badegäste kamen bis zum Saisonende, 32.000 waren es im Vorjahr. „Und ein Sturm macht uns mehr Arbeit als Tausende Badegäste“, sagt Hilger. Sein Allzeittief hatte das Mendiger Freibad übrigens im Jahr 2014. Damals kamen lediglich rund 20.000 Besucher ins Freibad.

    In diesem Jahr hatte gemeinsam mit dem Freibad in Andernach übrigens das Maifelder Freibad die wenigsten Besucher – rund 21 000. Aber gleichzeitig war es auch das einzige Bad mit einem Plus an Besuchern im Vergleich zum Vorjahr – da kamen rund 2000 weniger.

    Von unserem Mitarbeiter Raphael Markert

    -

    30.000

    Besucher sind in diesem Sommer ins Mayener Freibad gekommen. Das sind rund 10.000 weniger als noch im vergangenen Jahr.

    Mayen-Andernach
    Meistgelesene Artikel
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    Mayen: 725 Jahre Stadt
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Donnerstag

    10°C - 15°C
    Freitag

    7°C - 13°C
    Samstag

    3°C - 8°C
    Sonntag

    3°C - 5°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige