40.000

Kreis Mayen-KoblenzDroht ein Mangel an Apotheken im Kreis? Vor allem im ländlichen Raum gibt es Lücken

Wo eine Arztpraxis ist, ist nicht weit entfernt auch eine Apotheke – in Städten der Region, etwa Koblenz, Mayen oder Andernach, sogar gleich mehrere. Im ländlichen Raum jedoch klaffen oft große Lücken. Und wenn eine Apotheke schließt, wie zuletzt in Brodenbach an der Mosel, findet sich in der Regel kein Nachfolger, und der Bevölkerung drohen eine erhebliche Verschlechterung und noch weitere Wege. Wie die allgemeine Situation im Kreis Mayen-Koblenz aussieht und ob man sich hier angesichts des bundesweiten Phänomens des Apothekensterbens sorgen vor einer Unterversorgung machen muss – die RZ hat nachgefragt.

Deutschlandweit ist die Zahl der Apotheken von 20 023 (2016) auf 19 748 im vergangenen Jahr gesunken. Das geht aus dem aktuellen Bericht des Deutschen Apothekerverbands hervor.  

Andreas Kluge beobachtet diese Situation und ...

Lesezeit für diesen Artikel (645 Wörter): 2 Minuten, 48 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Mayen-Andernach
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
Mayen: 725 Jahre Stadt
epaper-startseite
Regionalwetter
Donnerstag

-2°C - 2°C
Freitag

-3°C - 1°C
Samstag

-3°C - 0°C
Sonntag

1°C - 3°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach