40.000
Aus unserem Archiv
Boos

Die Doppik ist nach wie vor unbeliebt

Der Schuldenberg der Gemeinde Boos wird nicht kleiner. Im Gegenteil. Aufgrund einiger Investitionen sowie Mindereinnahmen wird sich die Summe noch nach oben ausweiten. Am Ende des Jahres wird sie mehr als 600 000 Euro betragen. Die jetzt erforderlichen Kredite sind da noch nicht eingerechnet. In der jüngsten Sitzung des Booser Ortsgemeinderates gab folglich die Diskussion über die Schulden im Einzelnen und den Gemeindeetat im Allgemeinen den Ton an.

Boos – Der Schuldenberg der Gemeinde Boos wird nicht kleiner. Im Gegenteil. Aufgrund einiger Investitionen sowie Mindereinnahmen wird sich die Summe noch nach oben ausweiten. Am Ende des Jahres wird sie mehr als 600 000 Euro betragen. Die jetzt erforderlichen Kredite sind da noch nicht eingerechnet. In der jüngsten Sitzung des Booser Ortsgemeinderates gab folglich die Diskussion über die Schulden im Einzelnen und den Gemeindeetat im Allgemeinen den Ton an.

Lesen Sie mehr dazu in der Freitagsausgabe der Mayener Rhein-Zeitung.

Mayen-Andernach
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
Mayen: 725 Jahre Stadt
epaper-startseite
Regionalwetter
Montag

1°C - 5°C
Dienstag

1°C - 4°C
Mittwoch

2°C - 4°C
Donnerstag

1°C - 5°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach