40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Mayen/Andernach
  • » Besuch im Weihnachtsdorf: Warum bei der Lebenden Krippe die Esel fehlten
  • AndernachBesuch im Weihnachtsdorf: Warum bei der Lebenden Krippe die Esel fehlten

    Besucher, Budenbesitzer und die Darsteller des Krippenspiels sind sich einig: Die Lebende Krippe im Andernacher Weihnachtsdorf auf dem Marktplatz hat auch nach fast drei Jahrzehnten nichts von ihrer Faszination verloren. So lockten am ersten Weihnachtsdorf-Wochenende die Aufführungen wieder einige Hundert Besucher in die Bäckerjungenstadt.

    Zur dritten Vorstellung der Lebenden Krippe hatten sich beispielsweise 300 Menschen eingefunden. Damit lag die Besucherzahl nur leicht unter dem Durchschnitt, wie Spielleiter Thomas Mannstein verriet. Der Schnitt liegt pro ...

    Lesezeit für diesen Artikel (496 Wörter): 2 Minuten, 09 Sekunden
    Jetzt weiterlesen

    Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

     

    Alle Angebote im Überblick.

    Fragen? Wir helfen gerne weiter:
    Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

     

    Mayen-Andernach
    Meistgelesene Artikel
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    Mayen: 725 Jahre Stadt
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Montag

    2°C - 4°C
    Dienstag

    4°C - 4°C
    Mittwoch

    6°C - 5°C
    Donnerstag

    5°C - 8°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige