40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Mayen/Andernach
  • » Andernach: Unbekannte legen "Krähenfüße" auf die Straße
  • Aus unserem Archiv
    Andernach

    Andernach: Unbekannte legen "Krähenfüße" auf die Straße

    Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr: Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht auf Freitag einen handtellergroßen Stein sowie mehrere selbstgebaute „Krähenfüße“ auf der Fahrbahn der K47 ausgelegt.

    Das Material platzierten sie in Höhe der Einmündung zur K 91 (Richtung Weißenthurm/ Nette Gut). Ein Autofahrer, der die Strecke in Richtung Miesenheim befuhr, erkannte die Gefahrenstelle zu spät und überrollte gegen 1 Uhr den Stein. Dadurch entstand ein Sachschaden in bislang unbekannter Höhe. Bisher liegen der Polizei noch keine konkreten Hinweise auf den oder die Täter vor. Maßnahmen zur Spurensicherung und weitere Ermittlungen wurden veranlasst, ein Strafverfahren eingeleitet, teil die Polizei mit.

    Hinweise zu verdächtigen Personen, Fahrzeugen oder sonstigen Beobachtungen, die in einem Tatzusammenhang stehen könnten, werden an die Polizeiinspektion Andernach erbeten, Tel. 02632/9210.

    Mayen-Andernach
    Meistgelesene Artikel
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    Mayen: 725 Jahre Stadt
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Sonntag

    9°C - 12°C
    Montag

    10°C - 13°C
    Dienstag

    10°C - 14°C
    Mittwoch

    10°C - 16°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige