40.000
Aus unserem Archiv
Koblenz

Wer kannte Ozan? Nach Tötungsdelikt in Koblenz-Neuendorf ermitteln Soko-Teams mit Hochdruck

Wer kannte Servet Kuru genannt Ozan? Wer hat das Opfer eines Tötungsdeliktes zuletzt gesehen? Gab es Auffälligkeiten in seinem Umfeld? Eine Sonderkommission der Kriminalpolizei Koblenz hofft, durch öffentlichkeitswirksame Aktionen Antworten auf diese Fragen zu erhalten.

Mit diesem Flugblatt waren neuen Teams der Koblenzer Kripo vor allem in Neuendorf unterwegs.
Mit diesem Flugblatt waren neuen Teams der Koblenzer Kripo vor allem in Neuendorf unterwegs.
Foto: Reinhard Kallenbach

Neun zweiköpfige Teams schwärmten deshalb am Samstag aus, um Handzettel zu verteilen und ins Gespräch mit den Bürgern zu kommen. Im weiteren Umkreis wurden Plakate aufgehängt.

Gut sechs Stunden lang waren die Teams unterwegs, wobei der Schwerpunkt der Aktion der historische Ortskern von Neuendorf war, denn hier lebte das Opfer, genauer gesagt im Haus Hochstraße 39. Wie Servet Kuru ums Leben kam, teilte die die Sonderkommission aus ermittlungstechnischen Gründen nicht mit.

Toter lag seit Monaten in seiner Wohnung

Wie das Polizeipräsidium mitteilte, ereignete sich die Tat bereits Anfang/Mitte Dezember 2017 im Koblenzer Stadtteil Neuendorf ereignete. Doch bekannt wurde das Gewaltdelikt erst jetzt. Der Hintergrund: Eine Hausbewohnerin erstattete am Karnevalsonntag, 11. Februar 2018, eine Vermisstenanzeige bei der Polizei, da sie ihren Nachbarn Servet Kuru seit mehreren Wochen nicht mehr gesehen hatte. Noch am gleichen Tag wurde der 58-Jährige türkische Staatsangehörige tot in seiner Wohnung in der Hochstraße 39 in Koblenz-Neuendorf aufgefunden.

Servet Kuru, genannt Ozan, wurde getötet.
Servet Kuru, genannt Ozan, wurde getötet.
Foto: Polizei

Beim Ortstermin mit der Polizei in Neuendorf wurde deutlich: Nachbarn beschreiben Servet Kuru als ruhig und freundlich. Der 58-Jährige lebte zurückgezogen. Bekannt ist nur, dass der keine Beschäftigung hatte und Anschluss suchte, den er vor allem in der Obdachlosenszene fand, die sich unter anderem vor Supermärkten traf. Weiterhin ist bekannt, dass er regelmäßig mit seinem braunen VESPA-Roller mit dem Kennzeichen 125 KMU unterwegs war.

Könnte der braune Vespa-Roller zum Täter führen?

Wie die Polizei weiter mitteilt, hielt sich das Opfer überwiegend am Netto-Markt und dem Güterbahnhof in Koblenz-Lützel, aber auch im Bereich unterhalb der Balduinbrücke,am REWE-Markt im Koblenzer Rauental und dem Koblenzer Hauptbahnhof auf.

Die Sonderkommission steht mit ihren Ermittlungen noch am Anfang. Ein erstes Ergebnis der Untersuchungen ist die Erkenntnis, dass Servet Kuru Anfang/Mitte Dezember am Lützeler Netto-Markt, Neuendorfer Straße 39, mit anderen Personen in einen lautstarken Streit geriet.

Warum es zu diesem Streit kam und wie dieser endete – und ob er wirklich in Zusammenhang mit dem Tötungsdelikt steht –, steht derzeit noch nicht fest. Gleichfalls steht noch nicht fest, wie der braune VESPA-Roller Anfang des Jahres 2018 auf den LIDL-Parkplatz im Wallersheimer Weg kam und wer ihn dort abstellte.

Die Polizei sucht Zeugen und fragt:

  • Wer kann Hinweise zu Kontakt- oder Begleitpersonen von Servet Kuru, genannt Ozan, geben?
  • Wer kann Angaben zu Streitigkeiten machen, insbesondere zu einem lautstarken Streit vor dem Netto-Markt in der Neuendorfer Straße?
  • Wer kann Angaben zum Verschwinden oder Abstellen des VESPA-Rollers machen?
  • Wer hat den Roller seit Anfang Dezember 2017 benutzt?
  • Wurde der Roller zum Kauf angeboten?
  • Wer kann sonstige sachdienliche Hinweise geben?

Wer sachdienliche Hinweise hat, kann sich an die Kriminaldirektion Koblenz, Telefon 0261/1031 oder jede andere Polizeidienststelle wenden. Für Hinweise, die zur Ermittlung des Täters führen, wurde eine Belohnung von 10.000 Euro von staatlicher Stelle ausgelobt.

Reinhard Kallenbach

Koblenz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
x
 
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

epaper-startseite
Wetter
Montag

12°C - 21°C
Dienstag

13°C - 24°C
Mittwoch

15°C - 28°C
Donnerstag

16°C - 28°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Bildergalerie: Fotos unserer Leser
Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
Koblenzer Stadt-Geschichten

Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf