40.000
Aus unserem Archiv
Koblenz

Synagoge auf dem Reichensperger Platz in Koblenz: Wird neu verhandelt?

Der Koblenzer Stadtrat soll heute, Donnerstag, 12. September, im nicht öffentlichen Teil über den Vertrag mit Martin Görlitz entschieden werden. Der Investor will den Bürresheimer Hof, das Alte Kaufhaus und das Dreikönigenhaus kaufen, sanieren und einer öffentlichen Nutzung zuführen.

In der heutigen Sitzung des Koblenzer Stadtrates soll im nicht öffentlichen Teil über den Vertrag mit Martin Görlitz entschieden werden. Der Investor will bekanntlich den Bürresheimer Hof, das Alte Kaufhaus (samt Schöffenstübchen) und das Dreikönigenhaus kaufen, sanieren und einer öffentlichen Nutzung zuführen (die RZ berichtete mehrmals). Die Abstimmung könnte allerdings in letzter Minute platzen.

Die Ratsfraktion der Bündnisgrünen will erreichen, dass das sensible Thema von der Tagesordnung genommen und in der Ratssitzung am 31. Oktober neu verhandelt wird – zumindest in Teilen in öffentlicher Sitzung. Ratsmitglied Uwe Diederichs-Seidel begründet diese mit dem gestiegenen Diskussionsbedarf nach der Berichterstattung im Berliner "Tagesspiegel", die vor allem die Argumentation der jüdischen Kultusgemeinde aufnimmt. Und die heißt: Rückkehr der Synagoge in den Bürresheimer Hof.

Uwe Diederichs-Seidel stellt klar, dass es nicht darum gehe, das Görlitz-Projekt zu kippen, sondern darum, die Standortfrage neu zu stellen. "Wir können beides haben: Synagoge und wissenschaftliches Institut", betont der Kommunalpolitiker im Gespräch mit der RZ.

Uwe Diederichs-Seidel verweist auch auf die Ergebnisse einer 33-seitigen Unterschriftensammlung, die heute vorliegen soll. Zudem sind die Grünen davon überzeugt, dass ein Riss durch alle Fraktionen geht. "Das ist eben kein normales Grundstück", betont Diedrichs-Seidel, der nun eine große Runde vorschlägt, in der Investor, Stadt, Jüdische Kultusgemeinde und Kirchen miteinander sprechen sollten. Die aktuell gereizte Stimmung führt er auf Kommunikationsfehler seitens der Verwaltung zurück, die nun behoben werden müssten. Auch warnt die grüne Faktion vor einem verheerenden überregionalen Medienecho für Koblenz. ka

Koblenz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

epaper-startseite
Wetter
Mittwoch

15°C - 31°C
Donnerstag

17°C - 29°C
Freitag

9°C - 22°C
Samstag

10°C - 18°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Bildergalerie: Fotos unserer Leser
Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
Koblenzer Stadt-Geschichten

Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf