40.000
Aus unserem Archiv
Koblenz

Sternen-Shopping: Einkaufserlebnis bis 24 Uhr in der Koblenzer Innenstadt

Ganz Koblenz lädt zum Besuch in der Weihnachtszeit ein, die Einzelhändler der Stadt freuen sich auf viele Besucher in der Innenstadt. Am Samstag, 9. Dezember, heißt es wieder „Sternen-Shopping“. An diesem Abend lädt der Einzelhandel in Zusammenarbeit mit dem Verein „Alle lieben Koblenz – Stadtforum“ seine Kunden zum Einkaufen bis 24 Uhr ein.

Wer will, kann dieses besondere Shoppingerlebnis nutzen, um in gemütlicher Atmosphäre durch die vielfältigen Geschäfte in den Fußgängerzonen und Centern zu bummeln und dabei schöne Geschenke für die Weihnachtszeit zu finden. In der Nähe liegende Parkhäuser, kurze Wege, Cafés und Restaurants wollen an diesem Abend für ein entspanntes Einkaufen sorgen.

Für ein gemütliches Beisammensein und den Ausklang in später Stunde ist auch der Koblenzer Weihnachtsmarkt auf dem Münzplatz, Am Plan, auf dem Jesuitenplatz, dem Willi-Hörter-Platz, dem Vorplatz der Liebfrauenkirche, auf dem Zentralplatz und in diesem Jahr erstmalig auch auf dem Josef-Görres-Platz an diesem Samstag bis um 24 Uhr der richtige Anlaufpunkt. Die schönen Dekorationen und der Lichterglanz lassen die Stadt Koblenz in dieser Nacht im weihnachtlichen Zauber hell erleuchten.

Quelle: YouTube (erweiteter Datenschutzmodus)

Koblenz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Bildergalerie: Fotos unserer Leser
Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
Koblenzer Stadt-Geschichten

Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf