40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Koblenz
  • » Stau: Baustelle sorgt für Verkehrschaos auf der B 42
  • Aus unserem Archiv
    Bendorf/Vallendar

    Stau: Baustelle sorgt für Verkehrschaos auf der B 42

    Autofahrer, die im Berufsverkehr die Bundesstraße 42 zwischen Bendorf und Vallendar nutzen müssen, sind ohnehin viel Leid gewöhnt. Immer wieder kommt es dort zu Verkehrsbehinderungen und zu Rückstaus auf die in diesem Bereich kreuzende Autobahn 48. Momentan ist die Lage aber besonders angespannt.

    Wegen einer Baustelle ist auf der B 42 zwischen Vallendar und Bendorf eine Spur gesperrt. Auch wenn der Verkehr auf diesem Foto fließt, sorgt die Sperrung im Berufsverkehr für Stau.
    Wegen einer Baustelle ist auf der B 42 zwischen Vallendar und Bendorf eine Spur gesperrt. Auch wenn der Verkehr auf diesem Foto fließt, sorgt die Sperrung im Berufsverkehr für Stau.
    Foto: Sascha Ditscher

    Grund dafür ist eine Baustelle, die der zuständige Landesbetrieb Mobilität (LBM) auf der B 42 in Fahrtrichtung Bendorf eingerichtet hat – unmittelbar hinter der Autobahnbrücke. Doch was wird dort überhaupt gemacht? Auf Anfrage der RZ teilte der LBM mit, dass es sich „um die Beseitigung eines Unfallschadens an einer Stützwand, die sich unmittelbar am rechten Fahrbahnrand der B 42 Höhe Bendorf befindet, handelt“.

    Um diese Arbeiten durchführen zu können, müsse der rechte Fahrstreifen für die Dauer der Arbeiten gesperrt und der Verkehr somit einspurig an der Baustelle vorbeigeführt werden. Laut dem LBM werden die Reparaturarbeiten „im Laufe des 23. Mai zum Abschluss kommen“. Verschärft wird die Situation auch noch dadurch, dass die Fahrbahn auf der A 48 in Richtung Dernbach schon vor der Bendorfer Brücke von drei auf zwei Fahrspuren verengt wird. Durch die Baustelle auf der B 9, die zu Stoßzeiten ebenfalls regelmäßig zu erheblichen Staus führt, fällt für Autofahrer die Möglichkeit weg, über Neuwied nach Bendorf zu gelangen.

    Doch warum muss das alles gleichzeitig sein?, fragen sich viele Pendler. Durch den Aufprall sei das Gefüge der Mauer auf der B 42 zerstört worden. „Die Schutzwirkung der Mauer war nicht mehr gegeben, die Mauer musste zeitnah wiederhergerichtet werden“, erklärt eine Sprecherin. Die Baumaßnahme auf der B 9 wäre nach normalem Zeitplan in in der vergangenen Woche zu Ende gegangen. Die auf der B 42 war ausgeschrieben und fest für diese Woche geplant. Wegen der Verzögerung auf der B 9 kommt es also zur Überschneidung. Eine Verschiebung der Arbeiten auf der B 42 wäre mit einem „erheblichem Kostenaufwand verbunden gewesen“, so der LBM.

    Volker Schmidt

    Koblenz
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    epaper-startseite
    Wetter
    Mittwoch

    6°C - 12°C
    Donnerstag

    10°C - 15°C
    Freitag

    8°C - 13°C
    Samstag

    3°C - 9°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Bildergalerie: Fotos unserer Leser
    Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

    Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

    Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
    Koblenzer Stadt-Geschichten

    Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf

    Anzeige