40.000
Aus unserem Archiv
Koblenz

"Stadtbadbombe": Evakuierungsgebiet soll am Sonntag bis 9 Uhr leer sein

10.000 Koblenz müssen am Sonntag früh aufstehen: Bis 9 Uhr muss das Evakuierungsgebiet rund um die Weltkriegsbombe, die am Stadtbad gefunden wurde, leer sein. Die Einsatzleitung hat neue Details zur Entschärfung veröffentlicht.

Innerhalb des blau umgrenzten Bereichs wird am kommenden Sonntag die Koblenzer Innenstadt evakuiert.
Innerhalb des blau umgrenzten Bereichs wird am kommenden Sonntag die Koblenzer Innenstadt evakuiert.
Foto: Feuerwehr Koblenz

Der Zeitplan: Die am Donnerstag bei Bauarbeiten in der Weißer Gasse gefundene 1000 Kilogramm schwere amerikanische Fliegerbombe wird am Sonntag, 30 August, gegen 12 Uhr entschärft, teilt die Feuerwehr mit. Dazu müssen circa 10.000 Betroffene Ihre Wohnungen verlassen. Ab Freitagnachmittag werden durch das Ordnungsamt Handzettel verteilt. Am Sonntag werden ab 7 Uhr durch das THW Lautsprecherdurchsagen durchgeführt. Um 9 Uhr müssen die betroffenen Bereiche dann geräumt sein, so die Einsatzleitung. "Auf Grund des schlechten Allgemeinzustandes der Bombe wird die Entschärfung vermutlich länger andauern. Trotzdem stellt die Entschärfung für den Kampfmittelräumdienst keine besondere Herausforderung dar", heißt es in der aktuellen Pressemitteilung.

Foto: Reinhard Kallenb

Die Betreuungsstellen: Als Betreuungsstellen stehen das Max-von-Laue Gymnasium in der Südallee 1 sowie die Goetheschule im Brenderweg 123 zur Verfügung.

Die Sprengbombe wiegt 1000 Kilogramm. Am Sonntag soll sie entschärft werden.
Die Sprengbombe wiegt 1000 Kilogramm. Am Sonntag soll sie entschärft werden.
Foto: Reinhard Kallenb

Die Sonderbusse: Ab 7 Uhr werden zwei mit "Evakuierungsbus" gekennzeichnete Sonderlinien eingesetzt. Diese fahren im 20 Minuten Takt die Betreuungsstellen an. So wird das Max-von-Laue-Gymnasium über den Saarplatz, Löhr-Center, Zentralplatz und die Goetheschule über die Neustadt, Stadttheater, Görresplatz, Deutsches Eck, Altstadt angefahren.

Das Evakuierungsgebiet: In dem etwa 750 Meter großen Evakuierungsbereich um die Fundstelle befinden sich ein Alten- und Pflegeheim, sowie das Polizeipräsidium am Moselring. Zudem wird es zu massiven Einschränkungen im Straßen-, und Bahnverkehr, sowie der Schifffahrt auf der Mosel kommen.

Die Verkehrswege: Ab 9 Uhr werden die Bundesstraßen 9 und 49, sowie die Balduin- und Europabrücke nicht befahren werden können. An den Bahnhöfen Haltestellen Stadtmitte und Lützel werden ab 8 Uhr keine Züge mehr halten und während der Entschärfung wird der Zugverkehr in diesem Bereich komplett eingestellt.

Die Polizei: Eine Besonderheit bei dieser Evakuierungsaktion stellt das Polizeipräsidium dar. Zum ersten Mal seit seiner Übergabe im Jahre 1976 muss das am Moselring in Koblenz stehende Haupthaus des Polizeipräsidiums Koblenz komplett geräumt werden, teilt die Polizei mit. Für die Bürgerinnen und Bürger ändert sich sowohl in der Erreichbarkeit der Polizei, als auch in Bezug auf die allgemeine Sicherheitslage nichts. Die am Sonntag im Dienst befindlichen Beamten der PI Koblenz 1 und des Kriminaldauerdienstes ziehen für die Zeit der Räumungsmaßnahmen in die Polizeiinspektion Koblenz 2 nach Metternich um. Hier sind nicht nur die räumlichen und die technischen Voraussetzungen gegeben. "Von dort aus ist im Bedarfsfall auch die schnelle Erreichbarkeit der Innenstadt und aller Stadtteile gewährleistet", heißt es in einer Mitteilung. Die an „normalen Tagen“ bei der Führungszentrale eingehenden Notrufe werden, um eine Überlastung der PI 2 und der entsprechenden Notrufleitungen zu verhindern, auf die Polizeiinspektionen in Neuwied und Bendorf umgeleitet. Auch die Amtsleitung des Polizeipräsidiums (0261/ 103-0) und die Durchwahlen der Wache PI 1, der Kriminalwache und der Führungszentrale werden entsprechend umgeleitet, sodass die Annahme eingehender Gespräche gewährleistet ist.

Das Bürgertelefon der Behörden ist erreichbar unter 0261/40404-8801 und 40404-8802

Koblenz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

epaper-startseite
Wetter
Mittwoch

15°C - 31°C
Donnerstag

17°C - 29°C
Freitag

9°C - 22°C
Samstag

10°C - 18°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Bildergalerie: Fotos unserer Leser
Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
Koblenzer Stadt-Geschichten

Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf